• aHR0cDovL3d3dy5mZWhtYXJuMjQuZGUvbG9rYWxlcy9mZWhtYXJuL2VpbmJydWNoLW1vZGVnZXNjaGFlZnQtMzA1ODc5Ni5odG1s3058796Einbruch in Modegeschäft0true
    • 15.08.13
    • Fehmarn
    • Drucken
Kai Enseleit: „Da waren Profis am Werk“ – Alarmanlage außer Kraft gesetzt

Einbruch in Modegeschäft

    • recommendbutton_count100
    • 0

BURG - In der Nacht zu Mittwoch (14. August) verübten Unbekannte einen Einbruch in den „Gaastra Store Fehmarn“ in der Osterstraße in Burg. Zur Beute der Langfinger gehörten hochwertige Bekleidung und Accessoires wie Taschen.

© Fehmarn24/Andreas Höppner

In den „Gaastra Store Fehmarn“ in der Osterstraße ist in der Nacht zu Mittwoch ein Einbruch verübt worden.

© Fehmarn24/Andreas HöppnerDie Täter hebelten die Seitentür auf und verschafften sich auf diese Weise Zutritt zu den Geschäftsräumen

„Da waren Profis am Werk.“ Dieser Überzeugung ist Kai Enseleit, Inhaber des Geschäftes, in dem maritime Mode und Sportswear angeboten wird. Enseleit schätzt, dass etwa 100 Bekleidungsstücke und diverse Taschen gestohlen wurden. Bei der Auswahl des Stehlgutes seien die Täter gezielt vorgegangen. Zur Schadenshöhe lässt sich laut Enseleit noch nichts Konkretes sagen, gestern wurde erst einmal eine Inventur durchgeführt. Zur professionellen Vorgehensweise der Täter gehört, dass zunächst die Alarmanlage außer Kraft gesetzt und anschließend die dreifach gesicherte Seitentür wahrscheinlich mit einem Kuhfuß aufgebrochen wurde. Nach Angaben von Enseleit muss der Einbruch zwischen 22 Uhr am Dienstag und 7 Uhr am Mittwochmorgen erfolgt sein, denn bis 21.30 Uhr sei er noch selbst im Geschäft gewesen. Die Kripo Oldenburg hat Spuren sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen können, nehmen die Polizei-Zentralstation in Burg  (0 43 71 / 50 30 80) oder die Kripo Oldenburg unter  0 43 61 /10 550 entgegen. · hö

zurück zur Übersicht: Fehmarn

Regeln fürs Kommentieren:
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/fehmarn24280falsefalsefalse

Wetter Fehmarn

Lokalsport Fehmarn

In der zweiten Hälfte den Schalter umgelegt

In der zweiten Hälfte den Schalter umgelegt

FEHMARN - ra - Die SG Insel Fehmarn I/Landkirchen ist am Mittwochabend ins Viertelfinale des ostholsteinischen Kreispokals eingezogen. Mit 4:2 (1:1) behielt die Mannschaft von Trainer Wolfgang Ruge am Ende die Oberhand und trifft am 17. September (Mittwoch) auf den Verbandsligisten TSV Pansdorf.Mehr...

Den nächsten Dreier eingefahren

Den nächsten Dreier eingefahren

FEHMARN - nn - Mit Ruhm hat sich die SG Insel Fehmarn I/Landkirchen gestern Nachmittag nicht bekleckert, trotzdem reichte es zu einem 5:1 (2:1)-Sieg beim TSV Heiligenhafen. Erst ein äußerst fragwürdiger Foulelfmeter, der von Sven Schulz zum zwischenzeitlichen 3:1 verwandelt wurde, brach den Gastgebern das Genick.Mehr...

SG Insel Fehmarn I ringt SV Neukirchen 3:1 nieder – Shafi Azizi erzielt zwei Treffer

Auch Arbeitssiege bringen drei Punkte

LANDKIRCHEN -ra- Es war ein dreckiger Arbeitssieg, doch am Ende blieben gestern Nachmittag die Punkte doch auf der Insel. Gegen den SV Neukirchen hat die SG Insel Fehmarn I mit 3:1 (1:0) die Oberhand behalten, doch wirklich überzeugend war es wieder nicht, was die Mannschaft von Trainer Wolfgang Ruge zeigte. Besonders in der ersten Halbzeit hatte der SVN gute Chancen auf ein Tor und war zeitweise die aktivere Mannschaft.Mehr...

Alles über Fehmarn/Heiligenhafen

Erfahren Sie hier noch mehr über Fehmarn: Aktuelles, wie auch Vergangenes.

Meist gelesene Artikel

  • Heute
  • 7 Tage
  • 30 Tage
  • Themen

Es ist mächtig Druck auf dem Kessel

FEHMARN - hö - An einem temporären Gewerbegebiet mit einer Größe von 15 Hektar zwischen Marienleuchte und Puttgarden scheiden sich die Geister. Nach der Anfang August erfolgten Gründung der Initiative „Bewahrt Fehmarn!“ wird die Kritik an dem Vorhaben immer lauter, die Baltic Facility Solutions (Baltic FS), ein Zusammenschluss regional tätiger Unternehmen, die das Areal während der Bauphase des Belttunnels betreiben möchten, fühlt sich zunehmend in die Enge getrieben.Mehr...

Es ist mächtig Druck auf dem Kessel

FEHMARN - hö - An einem temporären Gewerbegebiet mit einer Größe von 15 Hektar zwischen Marienleuchte und Puttgarden scheiden sich die Geister. Nach der Anfang August erfolgten Gründung der Initiative „Bewahrt Fehmarn!“ wird die Kritik an dem Vorhaben immer lauter, die Baltic Facility Solutions (Baltic FS), ein Zusammenschluss regional tätiger Unternehmen, die das Areal während der Bauphase des Belttunnels betreiben möchten, fühlt sich zunehmend in die Enge getrieben.Mehr...

Es ist mächtig Druck auf dem Kessel

FEHMARN - hö - An einem temporären Gewerbegebiet mit einer Größe von 15 Hektar zwischen Marienleuchte und Puttgarden scheiden sich die Geister. Nach der Anfang August erfolgten Gründung der Initiative „Bewahrt Fehmarn!“ wird die Kritik an dem Vorhaben immer lauter, die Baltic Facility Solutions (Baltic FS), ein Zusammenschluss regional tätiger Unternehmen, die das Areal während der Bauphase des Belttunnels betreiben möchten, fühlt sich zunehmend in die Enge getrieben.Mehr...

Meist kommentierte Artikel

  • 7 Tage
  • Themen

Meyer: „Keine neuen Erkenntnisse“

FEHMARN - hö/jab - Wie marode ist die Fehmarnsundbrücke im 52. Jahr ihres Bestehens wirklich ? Droht nun doch in absehbarer Zeit eine Sperrung oder Teilsperrung, um das Bauwerk zu sanieren ? Das Kieler Verkehrsministerium bleibt bei seiner im Juli gegenüber Bürgermeister Otto-Uwe Schmiedt (parteilos) getätigten Äußerung, „dass die Brücke für die aktuellen Verkehrsbelastungen tragfähig ist“ (wir berichteten). Gegenüber dem FT sagte Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) gestern: „Es gibt aus unserer Sicht keine neuen Erkenntnisse.“Mehr...

Serien

Serien der Heimatzeitungen
Von historisch bis topaktuell

Kontakt

Redaktion Fehmarn

Gertrudenthaler Straße 3
23769 Burg auf Fehmarn
Telefon 04371 / 8675-16
Fax 04371 / 501112
redaktion@fehmarnsches-tageblatt.de

Artikel lizenziert durch © fehmarn24
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.fehmarn24.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

Lesen Sie auch

Es ist mächtig Druck auf dem Kessel

Es ist mächtig Druck auf dem Kessel

FEHMARN - hö - An einem temporären Gewerbegebiet mit einer Größe von 15 Hektar zwischen Marienleuchte und Puttgarden scheiden sich die Geister. Nach der Anfang August erfolgten Gründung der Initiative „Bewahrt Fehmarn!“ wird die Kritik an dem Vorhaben immer lauter, die Baltic Facility Solutions (Baltic FS), ein Zusammenschluss regional tätiger Unternehmen, die das Areal während der Bauphase des Belttunnels betreiben möchten, fühlt sich zunehmend in die Enge getrieben.Mehr...

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.