Neues JSG-Konzept vorgestellt

    • aHR0cDovL3d3dy5mZWhtYXJuMjQuZGUvbG9rYWxlcy9mZWhtYXJuL25ldWVzLWpzZy1rb256ZXB0LXZvcmdlc3RlbGx0LTExNzczMDkuaHRtbA==1177309Neues JSG-Konzept vorgestellt0true
    • 26.03.11
    • Fehmarn
    • Drucken
Silberne Schiedsrichternadel an Gerd-Henry Eschenburg – Walter Meß zum Ehrenmitglied beim RSV ernannt

Neues JSG-Konzept vorgestellt

    • recommendbutton_count100
    • 4

Fehmarn - LANDKIRCHEN (lb) · Es wurde viel diskutiert über die JSG Fehmarn, auch in der Öffentlichkeit. Die JSG soll selbstständig werden. Auf der Jahreshauptversammlung des RSV Landkirchen stellte der 1. Vorsitzende Holger Micheel-Sprenger das neue JSG-Konzept vor.

Peter Hölger wurde mit der Verdienstnadel des Kreisfußballverbandes ausgezeichnet.

Peter Hölger wurde mit der Verdienstnadel des Kreisfußballverbandes ausgezeichnet.

Es sieht vor, dass die beiden Stammvereine SV Fehmarn und der RSV Landkirchen die Vereinsmitglieder an die JSG abtreten. Beide Stammvereine fördern die JSG weiterhin mit einem monatlichen Förderbetrag. So bekommt die JSG eigene Mitglieder durch die beiden Fördervereine, soll einen beschlussfähigen Vorstand bekommen und somit auch eine eigene Mitgliederversammlung durchführen.

▪ „Hier sind wir

▪ auf einem

▪ guten Weg“

„Hier sind wir auf einem guten Weg“, betonte Holger Micheel-Sprenger. „Wir wollen, dass möglichst viele Kinder auf Fehmarn Fußball spielen und auch nach der Jugendzeit weiterhin auf Fehmarn spielen“, so Sprenger weiter. Bis zum Sommer soll das neue Konzept greifen. „Dieses Zuschussgeschäft übernehmen wir gerne”, so Sprenger abschließend zur JSG. Ebenfalls will der RSV eine Obfrau für Pressearbeit einführen. Mit Linda Rathjen hatte der Verein eine erfahrene Kandidatin gefunden. Sie war jahrelang Pressesprecherin der Landjugend.

▪ Zahlreiche

▪ Ehrungen und

▪ Auszeichnungen

Micheel-Sprenger dankte den Spartenleitern für die geleistete Arbeit. Bei den Schiedsrichtern stehen Veränderungen an. Rainer Kempe wird in den nächsten Wochen das Amt des Schiedsrichterobmannes von Gerd-Henry Eschenburg übernehmen. Mit acht Schiedsrichtern braucht sich der RSV absolut keine Sorgen zu machen, denn das Fehlen von Schiedsrichtern ist derzeit ein großes Thema bei den ostholsteinischen Fußballvereinen.

    Für seine Verdienste um das Schiedsrichterwesen erhielt Eschenburg die silberne Schiedsrichternadel des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV).

Weiterhin erhielt RSV-Obmann Karl Maas die silberne Ehrennadel des SHFV. Mit der Verdienstnadel des Kreisfußballverbandes (KFV) wurde Peter Hölger ausgezeichnet. Die Ehrungen nahm der 1. Vorsitzende des KFV, Egon Boldt, vor.

Zu Beginn der Mitgliederversammlung wurde Johanna Milz (11), stellvertretend für alle Kinder im RSV, geehrt. Sie nimmt regelmäßig am Kinderturnen des RSV teil. Sie erhielt eine Urkunde und zwei Reitstunden vom RSV.

       Im laut Holger Micheel-Sprenger „schönsten Teil der Versammlung“ erhielten die Spieler der ersten Mannschaft, Toni Durante und Christian Donath, die Leistungsnadel.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans-Peter Rickert geehrt. Bereits 30 Jahre RSVer sind Ralf Albers, Ralf Becker und Björn Rathmann. Die Brüder Peter und Uwe Köneking halten dem RSV schon seit 40 Jahren die Treue. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde sowie die Vereinsuhr.

Standing Ovations gab es für Walter Meß. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt und war nach der Ernennung sichtlich gerührt.

zurück zur Übersicht: Fehmarn

Regeln fürs Kommentieren:
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen
54.43766,11.19526

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/fehmarn24280falsefalsefalse

Lokalsport Fehmarn

West siegt in Unterzahl beim SV Heringsdorf

FEHMARN -lb- Der TSV Westfehmarn siegte in der B-Klasse im Nachholspiel beim SV Heringsdorf mit 3:1 (2:1). Zunächst liefen die Petersdorfer einem Rückstand hinterher. Halil Rama traf für den SVH in der 31. Spielminute zum 0:1. Aus elf Metern schoss der SVH-Neuzugang ein.Mehr...

SG I gewinnt letzten Test mit 4:1

SG I gewinnt letzten Test mit 4:1

FEHMARN -lb- Die SG Insel Fehmarn I/Landkirchen setzte sich im abschließenden Test mit 4:1 (2:1) gegen den TSV Gremersdorf durch.Mehr...

B-Junioren beendeten Vorbereitung mit Remis

FEHMARN -lb- Mit einem Freundschaftsspiel und einem Hallenturnier in der Burger Großsporthalle haben die B-Junioren der JSG Fehmarn die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte abgeschlossen.Mehr...

Alles über Fehmarn/Heiligenhafen

Erfahren Sie hier noch mehr über Fehmarn: Aktuelles, wie auch Vergangenes.

Meist gelesene Artikel

  • Heute
  • 7 Tage
  • 30 Tage
  • Themen
Christian Schmidt.

Banker beklaut eigene Bank

Stuttgart/Fehmarn -jab- Die Polizei sucht nach dem 42 Jahre alten Bankangestellten Christian Schmidt aus Besigheim im Kreis Ludwigsburg. Schmidt soll seinen Arbeitgeber einen Tag vor Heiligabend um 750000 Euro beklaut haben. Der Verdächtige arbeitete bei einer Stuttgarter Filiale der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Offenbar gelang es ihm, während des Geldzählens in einem Nebenzimmer unbemerkt größere Beträge beiseitezuschaffen. Der gebürtige Fehmaraner ist seit dem 26. Dezember untergetaucht, es gibt keinen Hinweis auf seinen Aufenthalts.Mehr...

Christian Schmidt.

Banker beklaut eigene Bank

Stuttgart/Fehmarn -jab- Die Polizei sucht nach dem 42 Jahre alten Bankangestellten Christian Schmidt aus Besigheim im Kreis Ludwigsburg. Schmidt soll seinen Arbeitgeber einen Tag vor Heiligabend um 750000 Euro beklaut haben. Der Verdächtige arbeitete bei einer Stuttgarter Filiale der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Offenbar gelang es ihm, während des Geldzählens in einem Nebenzimmer unbemerkt größere Beträge beiseitezuschaffen. Der gebürtige Fehmaraner ist seit dem 26. Dezember untergetaucht, es gibt keinen Hinweis auf seinen Aufenthalts.Mehr...

Christian Schmidt.

Banker beklaut eigene Bank

Stuttgart/Fehmarn -jab- Die Polizei sucht nach dem 42 Jahre alten Bankangestellten Christian Schmidt aus Besigheim im Kreis Ludwigsburg. Schmidt soll seinen Arbeitgeber einen Tag vor Heiligabend um 750000 Euro beklaut haben. Der Verdächtige arbeitete bei einer Stuttgarter Filiale der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Offenbar gelang es ihm, während des Geldzählens in einem Nebenzimmer unbemerkt größere Beträge beiseitezuschaffen. Der gebürtige Fehmaraner ist seit dem 26. Dezember untergetaucht, es gibt keinen Hinweis auf seinen Aufenthalts.Mehr...

Meist kommentierte Artikel

  • 3 Tage
  • 7 Tage
  • Themen

Kandidatenlächeln am Laternenmast

FEHMARN -hö- Wahlplakate wohin das Auge schaut. Am Sonntag (8. März) finden auf Fehmarn die Bürgermeisterwahl und parallel dazu der Bürgerentscheid zum temporären Sondergebiet bei Marienleuchte statt. Da zählt jede Stimme der knapp 11 200 Wahlberechtigten. Inwieweit Wahlplakate die Bürger wirklich dazu animieren, an die Wahlurne zu gehen, ist kaum messbar. Doch die Versuchung, möglichst viele Wahlplakate an exponierter Position zu platzieren, ist groß.Mehr...

„Ein Schlag ins Gesicht“

FEHMARN -ra- Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete für Ostholstein, kritisiert die veröffentlichten Ergebnisse des Treffens von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit seinem dänischen Amtskollegen Magnus Heunicke zu den aktuellen Entwicklungen bei der Fehmarnbeltquerung scharf.Mehr...

Serien

Serien der Heimatzeitungen
Von historisch bis topaktuell

Kontakt

Redaktion Fehmarn

Gertrudenthaler Straße 3
23769 Burg auf Fehmarn
Telefon 04371 / 8675-16
Fax 04371 / 501112
redaktion@fehmarnsches-tageblatt.de

Artikel lizenziert durch © fehmarn24
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.fehmarn24.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

Lesen Sie auch

Heiligenhafener Feuerwehr braucht dringend Verstärkung / Digitalfunk in Ostholstein ein Fremdwort

Nur 18 von 72 Mitgliedern verfügbar

HEILIGENHAFEN -ft- Die Feuerwehr brauche mehr Mitglieder, die in Heiligenhafen arbeiten, denn an Wochentagen könne die Wehr von ihren 72 aktiven Einsatzkräften nur 18 Feuerwehrleute bei einem Vollalarm zum Einsatz erwarten. Das hat Wehrführer Michael Kahl auf der Jahreshauptversammlung der Heiligenhafener Feuerwehr am Freitagabend mit viel Nachdruck gefordert. Der Rest der Mitglieder arbeite außerhalb, habe Schichtdienst oder sei in der Ausbildung. Deshalb appellierte Kahl an den Bürgermeister, bei Neueinstellungen in der Stadtverwaltung darauf zu achten, dass die neuen Mitarbeiter auch der Feuerwehr beitreten könnten.Mehr...

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.