Hochhäuser in Rio eingestürzt: Dramatische Bilder

    • aHR0cDovL3d3dy5mZWhtYXJuMjQuZGUvbmFjaHJpY2h0ZW4vd2VsdC9ob2NoaGFldXNlci1laW5nZXN0dWVyenQtZHJhbWF0aXNjaGUtYmlsZGVyLWZvdG9zdHJlY2tlLTE1NzY4ODcuaHRtbA==1576887Hochhäuser in Rio eingestürzt: Dramatische Bilder0truehorizontal_carousel1341377
    • 26.01.12
    • Welt
    • Drucken

Hochhäuser in Rio eingestürzt: Dramatische Bilder

    • recommendbutton_count100
    • 0
  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dpa

  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dpa

  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dpa

  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dpa

  • Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1296663263-hochhaus-einsturz-hB09.jpg

    Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dpa

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1377807351-hochhaus-einsturz-ju09.jpg

    Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1100226874-hochhaus-einsturz-gR09.jpg

    Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dpa

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1992235953-hochhaus-einsturz-jx09.jpg

    Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1740496393-hochhaus-einsturz-gy09.jpg

    Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dpa

  • /bilder/2012/01/26/1576887/554320371-hochhaus-einsturz-ki09.jpg

    Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/234105503-hochhaus-einsturz-gU09.jpg

    Nach dem Einsturz von drei Häusern in Rio de Janeiro hat der Zivilschutz drei Todesopfer geborgen. „Wir können bislang drei Tote bestätigen“, sagte eine Sprecherin in Rio de Janeiro am Donnerstag. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1045089384-rio-hU09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1945288874-rio-jP09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/576010277-rio-iP09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/970089225-rio-hf09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/628555325-rio-i209.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1878358098-rio-h009.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/315095840-rio-h209.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1776953482-rio-j109.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/704651065-rio-hb09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1628790948-rio-jL09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1445366856-rio-j409.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1959964290-rio-hK09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/69563862-rio-kB09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1807731106-rio-iK09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/710951085-rio-hT09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1927024910-rio-io09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1706899909-rio-i209.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/886216745-rio-jt09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1199503808-rio-hy09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/1769176288-rio-jq09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/2133046584-rio-jl09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/322101131-rio-iw09.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

  • /bilder/2012/01/26/1576887/538632234-rio-j909.jpg

    Im Zentrum der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro sind mehrere Häuser eingestürzt. Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von einer Explosion und einem starken Gasgeruch. © dapd

zurück

  • Bild 1 von 39
  • Bild 2 von 39
  • Bild 3 von 39
  • Bild 4 von 39
  • Bild 5 von 39
  • Bild 6 von 39
  • Bild 7 von 39
  • Bild 8 von 39
  • Bild 9 von 39
  • Bild 10 von 39
  • Bild 11 von 39
  • Bild 12 von 39
  • Bild 13 von 39
  • Bild 14 von 39
  • Bild 15 von 39
  • Bild 16 von 39
  • Bild 17 von 39
  • Bild 18 von 39
  • Bild 19 von 39
  • Bild 20 von 39
  • Bild 21 von 39
  • Bild 22 von 39
  • Bild 23 von 39
  • Bild 24 von 39
  • Bild 25 von 39
  • Bild 26 von 39
  • Bild 27 von 39
  • Bild 28 von 39
  • Bild 29 von 39
  • Bild 30 von 39
  • Bild 31 von 39
  • Bild 32 von 39
  • Bild 33 von 39
  • Bild 34 von 39
  • Bild 35 von 39
  • Bild 36 von 39
  • Bild 37 von 39
  • Bild 38 von 39
  • Bild 39 von 39
automatisch abspielenStart-5s+

vor

  • weitere Fotostrecken
  • weitere Artikel
  • Themen

Rangliste: Deutschlands meis...

München - Beim Thema Bier hat man in Deutschland die Qual der Wahl. Aber welches ist das am meisten getrunkene? Das erfahren Sie h...Mehr...

Heftige Straßenschlachten in...

Rio de Janeiro - Im legendären Stadtteil Copacabana in Rio de Janeiro ist es zu heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Po...Mehr...

Rangliste: Die umsatzstärkst...

München - Die Wirtschaftsberatungsgesellschaft Deloitte hat die 20 umsatzstärksten Fußball-Klubs der Welt ermittelt. Darunter befinden ...Mehr...

Rentner erschießt 16-Jährigen - Verhandlung wieder aufgenommen.

Rentner erschießt 16-Jährige...

Stade/Sittensen - Ein Rentner schießt nach einem Überfall auf sein Anwesen auf die flüchtenden Räuber, ein 16-Jähriger stirbt...Mehr...

Asteroid

Forscher warnen vor "kosmisc...

Seattle - Die Erde ist seit der Jahrtausendwende von mindestens 26 großen Asteroiden getroffen worden. Eine private Stiftung will deshalb ein Fr...Mehr...

Zu lange vorm PC: Vater erdr...

Paris - Ein Vater soll in Frankreich seinen 23 Jahre alten Sohn erdrosselt haben, weil dieser zu viel Zeit mit Computerspielen im Internet verbrachte.Mehr...

Artikel lizenziert durch © fehmarn24
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.fehmarn24.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.