1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Sport
  3. Lokalsport Fehmarn

Aufstieg ist rechnerisch noch möglich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

LANDKIRCHEN - Von Heiko Witt - Der Aufstieg in die Verbandsliga ist für den RSV Landkirchen rechnerisch immer noch möglich. Die Mannschaft kann noch Gruppensieger werden und auch Hagen-Ahrensburg kann noch in die SH-Liga aufsteigen.

Gestern vermeldete unsere Redaktion etwas voreilig, dass Hagen-Ahrensburg nicht mehr in die SH-Liga aufsteigen kann. Dabei übersahen wir, dass in der SH-Liga ein weiterer Platz frei wird, wenn Weiche Flensburg gegen den niedersächsischen Vertreter SV Holtehausen Biene sich in zwei Qualifikationsspielen zur Regionalliga durchsetzt.

Dann würden zwei Mannschaften aus der Aufstiegsrunde zur SH-Liga hochgehen. Hagen könnte das schaffen mit einem einem Sieg in Schackendorf gegen Schilksee, wenn Neumünster nicht gegen Meldorf gewinnt. Es gehen sogar drei Mannschaften hoch, wenn der FC Sylt nicht die Auflagen für die SH-Liga erfüllt (eigene Jugendabteilung).

Landkirchen, das noch das bittere 2:2 in Schlutup verkraften muss (nach 2:0-Führung und dem zweiten Gegentreffer in der 91.) kann noch Gruppensieger werden mit einem Sieg gegen Güster in Moisling, wenn Oldesloe in Siebenbäumen nicht gegen Schlutup gewinnt.

Das alles sind nur Rechenbeispiele. Doch die beteiligten Mannschaften tun gut daran, den letzten Spieltag der Aufstiegsrunden noch einmal mit Einstellung anzunehmen.

Auch interessant

Kommentare