1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Sport
  3. Lokalsport Fehmarn

SG Insel I startet mit 2:2 in die Vorbereitung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dennis Petersen (r.) startete im ersten Testspiel mit der SG Insel Fehmarn I mit einem 2:2 gegen den Verbandsligisten Eintracht Groß Grönau. Beim sogenannten SG-Tag kassierten die anderen Mannschaften der Spielgemeinschaft Niederlagen. © Fehmarn24/Lars Braesch

FEHMARN -lb- Die SG Insel Fehmarn I ist mit einem 2:2 (0:1) im Rahmen des SG-Tages gegen Eintracht Groß Grönau in die Vorbereitung gestartet. Zakaria Maximilian Salhi brachte die Gäste in der 22. Spielminute in Führung. SG-Stürmer Peter Minch köpfte den Ball zuvor an den Pfosten (21.). Minch musste kurz vor dem Gang in die Kabine verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Kevin Ellwart erhöhte nach der Pause auf 0:2 (58.). Mit einem satten Fernschuss verkürzte Fynn Severin auf 1:2 (63.). Kurz vor Schluss köpfte Christian Höft nach einem Eckball von Severin das 2:2 (87.).

„Wir haben uns gut präsentiert und ein ordentliches Spiel gegen einen Verbandsligisten abgeliefert. Wir sind jetzt zwei Wochen im Training und zum Schluss fehlte die Kraft“, resümierte SG I-Coach Jens Uwe Schaumann.

Die SG Insel Fehmarn II musste sich dem Kreisligisten TSV Gremersdorf mit 1:4 (1:2) geschlagen geben. Nach einer Flanke von Michel Rüddiger köpfte Rune Jäkel zum 0:1 ein (11.). Lasse Delfskamp vollendete einen Konter zum 1:1 (19.). Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite bediente Jäkel seinen Mannschaftskollegen Tim Höppner, der die Kugel im Liegen zum 1:2 im SG II-Kasten unterbrachte (26.). Das 1:3 verhinderte Kim Felix Harländer auf der eigenen Torlinie (31.). Rüddiger gelang im zweiten Durchgang den dritten Treffer für den TSV (62.). Mit einem sehenswerten Seitfallzieher setzte Jäkel den 1:4-Schlusspunkt (68.). TSV-Coach André Hack meinte, dass der Sieg hätte höher ausfallen müssen.

Ein gemischtes SG-Team verlor mit 1:3 (1:2) gegen den niedersächsischen Bezirksligisten SV Wendisch Evern. Andreas Lüthje markierte für die Hausherren den Ehrentreffer in der ersten Halbzeit. Am Freitagabend setzte sich der SV mit 6:2 (3:1) bei der SG Insel Fehmarn IV durch. Yannic Slowy und SG IV-Neuzugang Björn Friede schossen die SG IV-Tore. Mit einer schweren Schulterprellung musste SG IV-Abwehrchef Christian Jetz nach einem Zusammenprall mit SG IV-Torhüter Christopher Bluhm ausgewechselt werden. Jetz dürfte längere Zeit in der Vorbereitung fehlen.

Der SV Großenbrode befand sich in Malente im Trainingslager. In erster Linie stand das Teambuilding im Vordergrund. Zum Abschluss feierte der SVG einen 10:3 (6:2)-Sieg gegen SG Fissau/Benz-Nüchel. „Mit dem Sieg haben wir ein rundum tolles Wochenende abgeschlossen“, freute sich SVG-Coach Sören Müller-Gerken. Für den SVG trafen Eric Reise (3), Carsten Schmidt (3), Eike Jappe (2), Heiko Schumacher und Daniel Metzner.

Auch interessant

Kommentare