1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Auto

Auto-Einbruch: Funktioniert der raffinierte Münz-Trick wirklich?

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Autoknacken für Anfänger: Eine Geldmünze unter dem Türgriff eines geparkten Fahrzeugs blockiert angeblich die Zentralverriegelung. Kann das wirklich sein?

München – Die Zentralverriegelung per Fernbedienung oder Smartphone bringt so einige Vorteile mit sich. Sie ist bequem und es ist zweifellos auch ein Fortschritt an Sicherheit, dass keine Knöpfchen mehr simpel per Drahtschlinge hochgezogen und die Türen so entriegelt werden können. Dafür ergeben sich an anderen Stellen Schwachstellen: So ist die Öffnung per Bluetooth, wie sie Tesla bietet, offenbar anfällig für Hacker. Und dass auch normale Funkschlüssel nicht absolut sicher sind, musste beispielsweise „Top Gun“-Star Tom Cruise erleben.

Münze klemmt unter Türgriff
Taugt eine simple Münze als Einbruchs-Werkzeug? (Symbolbild) © Joana Lück

Allerdings sind nicht nur begnadete Hacker, die Funksignale abfangen, auf Diebestour. Ein fast schon verblüffend simpler Kniff, den allerdings nur wenig Autofahrer auf dem Schirm haben, öffnet das Auto angeblich problemlos, schnell und ohne Spuren: der Münze-im-Türgriff-Trick.

Auto-Einbruch: Funktioniert der fiese Münz-Trick wirklich?

So jedenfalls lauten Gerüchte, die derzeit im Umlauf sind. Stimmen sie, müsste der Dieb gerade mal zehn Cent investieren – in Form einer Münze, die er unter den Griff eines geparkten, abgeschlossenen Autos klemmt. Vorzugsweise rechts hinten, wo der Fahrer sie beim Einsteigen nicht bemerkt.

Beim nächsten Parken verriegelt das Fahrzeug dann angeblich nicht mehr richtig. Jetzt hätte der Autoknacker leichtes Spiel: Wenn er weiß, wo der Wagen über Nacht steht – weil er ihn dort schon öfter gesehen hat oder weil er ihn mit diesem Apple-Tool getrackt hat –, öffnet er Tür, räumt das Auto aus, und bekommt sogar seine zehn Cent wieder. Anders als der Autofahrer seinen Schaden ersetzt: Weil keine Einbruchsspuren zu sehen, kann die Versicherung die Zahlung verweigern.

Auto-Einbruch: Ist die Blockiermünze eine echte Gefahr?

Allerdings gibt es auch zwei gute Nachrichten. Erstens können Autofahrer einfach nachsehen, ob eine Münze am Auto steckt. Zweitens müssen sie nicht mal das. Denn der angebliche Trick funktionierte bei keinem der verschiedenen Automodelle von Opel Astra bis VW Touran, bei denen 24auto.de ihn ausprobiert hat.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Es handelt sich hier also offenbar um eine Großstadtlegende, einen sogenannten Hoax: Der Freund eines Freundes kennt jemanden, dem genau das passiert ist oder sein soll. Bis sich die Sache wieder totgelaufen hat, wird man wohl so manche Autofahrer sehen, die diesen Artikel nicht gelesen haben – und vor dem Einsteigen einmal um ihr geparktes Auto herumlaufen.

Auch interessant

Kommentare