Neuer Flitzer

Erlkönig gesichtet: Erkennen Sie, welches Supercar hinter dieser Camouflage steckt?

+
Bei dem gesichteten Erlkönig handelt es sich vermutlich um die Straßenversion dieses Rennflitzers.

Bilder eines neuen, mysteriösen Supercars machen derzeit die Runde im Netz. Können Sie erkennen, welche Marke und welches Modell dahinter stecken könnten?

  • Ein spannender Erlkönig ist im Netz aufgetaucht.
  • Hinter der Tarnfolie versteckt sich eindeutig ein Supercar.
  • Können Sie erraten, um welches Modell es sich handelt?

Perfekt getarnt flitzen sie über die Straßen: Erlkönige*. Als Prototypen neuer Auto-Modelle werden sie auf Testfahrten geschickt, wo sie mit der meist schwarz-weiß gestalteten Camouflage die Aufmerksamkeit anderer Fahrer auf sich ziehen - die Optik soll nämlich vorerst ein Geheimnis bleiben.

Jagd auf einen Erlkönig: Welches Supercar steckt hinter der Camouflage?

Ein solcher Erlkönig wurde nun auch von einem Instagram-Nutzer entdeckt. Bilder seiner Entdeckung teilte "allanlambo" in dem sozialen Netzwerk, wo nun helle Aufregung herrscht: Die Form des Wagens lässt nämlich sofort erahnen, dass es sich hier um ein Supercar handelt.

Ein gigantischer Heckflügel, eine große Dachhutze, riesige seitliche Lufteinlässe: Das Supercar zeigt Ähnlichkeiten mit dem Aventador SVJ oder den Huracán Super Trofeo - auf jeden Fall steckt ein Lamborghini* dahinter. So viel Verrät der Instagram-Nutzer auch in seinem Beitrag - zu dem soll es sich um einen STO, also "Super Trofeo Omologato" handeln. Von diesem war zum ersten Mal im Juni 2019 gerüchteweise zu hören.

Auch interessant: Jagd auf Erlkönig: Welcher Prototyp wird hier verschleiert?

Neues Supercar von Lamborghini gesichtet: Was wissen wir über den Super Trofeo Omologato?

Das Online-Portal Motor1 vermutet, dass der STO eine Straßenversion des Huracán Super Trofeo-Rennwagens mit Hinterradantrieb werden könnte. Zudem wird der neue Lamborghini wohl einer Diät ausgesetzt, sprich einem Gewichtsverlust von 150 Kilo, was ein Gesamtgewicht von 1.270 Kilo übrig lassen würde.  

Ein Mitglied des Forums Piston Heads schrieb außerdem bereits im November 2019, dass der Huracán STO von den Verantwortlichen ein grünes Licht bekommen habe und im Jahr 2021 erscheinen soll. Eine Premiere noch in diesem Jahr wäre also möglich.

Letztendlich können über Details und mögliche Präsentationstermine des neuen Lamborghini - vor allem hinsichtlich des Coronavirus - nur spekuliert werden. Von Herstellerseite gab es diesbezüglich noch kein Statement.

Lesen Sie auch: Erlkönig gesichtet: Um welchen Prototypen handelt es sich hier?

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.