Tuning-Monster

In diesem unscheinbaren Ford Focus steckt ein wahres PS-Monster

+
Statt 225 PS hat der Ford Focus ST eines Mannes nun mehr als doppelt so viel Leistung.

Von außen sieht der Ford Focus schon sportlich aus, aber seine wahre Power hütet der Kompaktwagen wie einen Schatz. Denn unter der Haube geht es heiß her.

Wer diesen Ford Focus ST auf der Straße entdeckt, sollte aufpassen. Denn der rote Kompaktwagen hat es faustdick unter der Haube. Ursprünglich mit 225 PS ausgestattet, kommt der Focus nun als wahres PS-Monster daher.

Ford Focus ST mit 640 PS unter der Haube

Wahnsinnige 640 PS treiben den kleinen Flitzer jetzt an und das hat sich sein Besitzer Mark Weeks aus England richtig was kosten lassen. Rund 34.000 Euro hat der Mann in das Tuning seines Autos gesteckt. Aber das ganze Geld ging nicht nur in den Motor. Zusätzlich hat der Ford Focus noch eine Lachgas-Einspritzung für noch mehr Power spendiert bekommen.

Auch das Äußere des Autos hat der Tuner aufgefrischt. Der Focus liegt tiefer und hat einen Frontspoiler bekommen. Dadurch erscheint er deutlich aggressiver. Interessanterweise hat Weeks das Getriebe aber nicht getauscht. Dieses komme angeblich gut klar mit den 640 PS. Vor einem Sportwagen wie einem Porsche oder sogar einem Lamborghini muss sich der Focus auf jeden Fall nicht mehr verstecken.

Video: Ford Focus ST gibt es auch als Diesel​

Lesen Sie auch: Porsche will "Familienkutsche" in die Schranken weisen - dann erlebt er sein blaues Wunder.

anb

FC-Bayern-Fußballer dürfen Audi e-tron ausprobieren: Ist er der neue Dienstwagen?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.