Hatte mit der neuen Alina Merkau zu kämpfen: Co-Moderator Chris Wackert.
+
Hatte mit der neuen Alina Merkau zu kämpfen: Co-Moderator Chris Wackert.

„Ich geb‘ dir gleich!“

Sat.1-Frühstücksfernsehen: Alina Merkau beleidigt Co-Moderator vor laufender Kamera

Gewitterwolken im Studio des Sat.1-Frühstücksfernsehens: Eine Bemerkung von Co-Moderator Chris Wackert löst umgehend einen fiesen Konter von Alina Merkau aus.

  • Sat.1-Moderatorin Alina Merkau (33) ließ sich von ihrem Co-Moderator nichts gefallen. 
  • Im Frühstücksfernsehen konterte sie Christian Wackert mit einem fiesen Spruch. 
  • Es ging um ein besonderes Make-up.

Alina Merkau bekommt im Sat.1-Frühstücksfernsehen neues Make-up - da mischt sich ihr Kollege ein

Da fuhr Sat.1-Moderatorin mal die Krallen aus! In der Freitagsausgabe des Frühstücksfernsehens ließ sie sich von ihrem Kollegen Christian Wackert (31) einen Kosmetik-Kommentar nicht bieten - und konterte mit einer fiesen Bemerkung. 

Alina Merkau bekam nämlich in der Sendung am Freitag ein Conture Make-up verpasst. Dabei werden bestimmte Gesichtspartien, wie etwa die Wangenknochen, betont und hervorgehoben - andere unerwünschte Rundungen dagegen kaschiert. Die Freude an diesem speziellen, aber auch auffälligen Make-up war vorab schon groß: „Gleich werde ich aussehen wie die Kardashians!“, frohlockte Merkau. Schon da grätschte ihr Co-Moderator Chris Wackert ein: „Glaubst du, dass das klappt?“

Frühstücksfernsehen: Sat.1-Moderator Christian Wackert bekommt von Alina Merkau fiesen Konter

Später flötete ihr Kollege weiter: „Ein bisschen Lippe, schmalere Nase...!“ Oha! DAS hätte er besser nicht sagen sollen. In Sekundenbruchteilen zogen Gewitterwolken auf im Sat.1-Studio, auch wenn Merkau weiter professionell lächelte. „Ich geb dir gleich ‚ein bisschen Lippe‘! Das sagt der Mann ohne Lippe!“ Eine fiese Anspielung auf die schmale Oberlippe des 31-Jährigen. Und sie legte nach: „Dicke Lippe riskieren, da fallen mir jetzt ganz viele Sätze dazu ein!“ 

Und tatsächlich wirkte Chris Wackert, der erst jüngst mit seiner RTL-Kollegin Steffi Brung auf Liebesreise war, nach diesem Blitz ziemlich getroffen - erst recht, als Merkau nach dem Conture Make-up stark verändert aussah und auftrat. „Du hast soviel an Autorität dazugewonnen - und an Bossiness... es ist echt krass!“ Und das spürte auch Merkau selbst: „Ich bin ein neuer Mensch, es ist doch der Wahnsinn, oder?!“

Alina Merkau bewundert ihr neues Gesicht - und verhaspelt sich im Sat.1-Frühstücksfernsehen deswegen

Dabei vergaß Alina Merkau sogar ihre eigentliche Arbeit und verhaspelte ihre nächste Anmoderation: „Ich bin total abgelenkt von meinem Gesicht. Ich muss die ganze Zeit auf meine neuen Lippen kucken!“, war ihre Entschuldigung für den kleinen Patzer. Und ein bisschen berauscht fügte sie hinzu: „Ich fühle mich wunderschön!“

Doch die Sat.1-Zuschauer müssen sich nicht an eine neue Merkau gewöhnen - ihr ist diese Schminke dann doch „too much“.

Einen minutenlangen Lachflash bekam Moderatorin Karen Heinrichs im Sat.1-Frühstücksfernsehen*, als sie einen neuen Trend-Snack testete.

Video: Alina Merkau im Bikini - Urlaub in Tirol

Eine andere total absurde Szene mit Alina Merkau im Sat.1-Frühstücksfernsehen gab es, als ihr ihr Rock platzte. Auch auf Instagram ist Merkau aktiv - und postete ein Foto aus der Badewanne - der Schaum spielte dabei eine große Rolle. 

Angeblich wartet die Sat.1-Moderatorin auf ein Playboy-Angebot - und plauderte im Interview über einen pikanten Fetisch. Auf Urlaubsbildern dürfen die Fans schon mal den Knack-Po von Alina Merkau bewundern. 

Auf Instagram postete Alina Merkau ihre Highlights aus dem Jahr 2019 - auffällig dabei: Drei Po-Fotos! 

Auch in einer anderen Sat.1-Show fiel ein bemerkenswerter Satz: Moderatorin Andrea Kaiser vergriff sich bei Vanessa Mai heftig im Ton.

Außerdem muss Sat.1 momentan heftige Kritik für seine Show „Promis unter Palmen“ einstecken. Es gab einen Mobbing-Skandal*.

Aktuell trauert die Crew des Sat.1-Frühstücksfernsehen um ihr beliebtestes Teammitglied - Hund Lotte ist gestorben.

Im Sat.1-Frühstücksfernsehen machte Marlene Lufen ein Geständnis: „Unsendbar, was da passiert ist.“

mag

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.