Viel erlebt

Donald Sutherland und ein seltsames Kompliment

+
Donald Sutherland hat eine schöne Geschichte erlebt. Foto: Domenico Stinellis

Der kanadische Schauspieler erzählt die Story seines Lebens, an die er sich - auch wenn sie lange her sein mag - immer noch gut erinnern kann. Eine Stewardess erkennt ihn und stellt fest, dass er ja gar nicht so hässlich aussehe wie im Fernsehen.

Berlin (dpa) - Der Schauspieler Donald Sutherland (82) erinnert sich noch nach vielen Jahren an ein eigenartiges Kompliment.

Er sei Anfang der 80er Jahre in dichtem Nebel über das Rollfeld des Glasgower Flughafens zu einer Maschine gelaufen, als er eine sehr junge Stewardess getroffen habe, erzählte der Bösewicht aus den "Die Tribute von Panem"-Filmen dem "Hamburger Abendblatt" (Montag).

"(Sie) blieb entgeistert vor mir stehen und fragte mit großen Augen: "Sie sind Donald Sutherland, nicht wahr? Sie sind nicht annähernd so hässlich wie im Fernsehen." Das ist die Story meines Lebens."

Der Kanadier ist zurzeit im Kinofilm "Das Leuchten der Erinnerung" zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.