Thanksgiving

Kevin Hart hält niesende Gäste vom Baby fern

+
Die Fürsorge von Eniko Parrish and Kevin Hart gilt ganz dem Baby. Foto: Mike Nelson

Eigentlich war ein großes Fest geplant: Doch nachdem er Vater geworden ist, will Komiker Kevin Hart Thanksgiving nun im kleinen Kreis feiern.

Los Angeles (dpa) - Der Schauspieler und junge Vater Kevin Hart (38, "Der Knastcoach") plant nach eigenen Worten in diesem Jahr ein ruhiges Erntedankfest im kleinen Kreis.

"Wir hatten Pläne für ein großes Festmahl, aber wir wollen jetzt doch nicht so viele Leute um unser Baby herum haben", sagte der 38-Jährige dem Magazin "US Weekly". Momentan würden einfach zu viele Leute niesen und ihre Hände dann überall abwischen.

Harts Ehefrau Eniko Parrish hatte in der Nacht zum Dienstag ihren ersten gemeinsamen Sohn Kenzo Kash auf die Welt gebracht. Der Schauspieler hat schon zwei Kinder aus seiner ersten Ehe.

"Dieses Jahr wird es ganz intim, nur wir und der Truthahn", sagte der Komiker. Das Erntedankfest - Thanksgiving - ist in den USA ein staatlicher Feiertag, der jedes Jahr am vierten Donnerstag im November begangen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.