Der Tag der Liebenden

Valentinstag bei den Royals: Wünscht sich Meghan Unterwäsche von Heidi Klum?

+
Prinz Harry und Herzogin Meghan.

Der Valentinstag soll ein Tag für Verliebte sein - doch gilt das auch für die Paare im Buckingham Palace? So könnte der besondere Tag bei Kate, Meghan & Co. verlaufen sein.

  • Auch die Royals scheinen an Valentinstag romantisch gestimmt.
  • Eine Expertin verrät, wie William und Kate den Abend verbracht haben könnten.
  • Meghan schrieb in einem Blog-Eintrag, wie sie sich den besonderen Tag wünscht.

London - Am Valentinstag zeigen sich selbst die Nicht-Romantiker oft einmal ausnahmsweise von ihrer romantischen Seite und überraschen ihre Liebsten mit Geschenken, einem Frühstück am Bett oder klassischen Blumen. Auch die Royals dürften am „Tag der Liebenden“ zu hoffnungslosen Romantikern mutiert sein.

Valentinstag bei Prinz William und Herzogin Kate: Steckt in William ein echter Romantiker?

Dass Prinz William und Herzogin Kate vermutlich wie ganz normale Pärchen einen Abend in Zweisamkeit genossen haben, vermutet die Royal-Kommentatorin Katie Nicholl gegenüber dem britischen Magazin OK!. Seit ihren neun Jahren Beziehung seien die beiden immer „sehr liebevoll“ zueinander. Besonders liebevoll schätzt die Expertin dabei Prinz William ein: „Ich weiß nicht, ob William es zugeben würde, aber tief in seinem Inneren ist er ein bisschen romantisch“, sagte sie. „Er wird dafür sorgen, dass Kate sich am Valentinstag besonders fühlt.“ 

Sie schätzt, dass die beiden den 14. Februar als eine passende Ausrede genutzt haben könnten, um Zeit miteinander verbringen zu können. Offizielle Termine gab es für die beiden am Valentinstag tatsächlich nicht. William und Kate hätten sogar ein italienisches Lieblings-Restaurant in der Nähe des Palastes. Aber da sie nur selten unentdeckt bleiben, könne sich die Expertin auch vorstellen, dass sie den Abend bei einem gemütlichen Dinner zu Hause verbringen. Aber: „In William steckt eine süße Seite, deshalb bin ich mir sicher, dass er eine Karte und ein wohlüberlegtes Geschenk für Kate haben wird.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The Duke and Duchess visit Bulldogs Boxing Community in Port Talbot Bulldogs uses the power of boxing to involve, educate and inspire the community, including young people who may have been affected by adverse childhood experiences and mental health issues. The Duke and Duchess’s visit to the Bulldogs coincides with Children’s Mental Health Week, set up by @_place2be of which The Duchess is Patron. Earlier in the day, The Duke and Duchess stopped at Joe’s Ice Cream Parlour to speak to local parents and carers about life in the Mumbles, and to talk about The Duchess’s #5BigQuestions survey. The survey aims to spark a UK-wide conversation on raising the next generation of children under 5.

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

Herzogin Meghan: So sieht ihr perfekter Valentinstag aus

Und wie würde Herzogin Meghan den „Tag der Liebenden“ gerne verbringen? Das verriet sie laut der Daily Mail bereits 2015 in ihrem alten Lifestyle-Blog namens „The Tig“. Der perfekte Valentinstage würde demnach mit einem Frühstück am Bett, einem handgeschriebenen Liebesbrief und vielleicht einer Blume beginnen. Egal was, laut ihr zähle der Gedanke hinter der Geste. 

Dazu soll sie 2015 außerdem eine Liste mit 5 Dingen veröffentlicht haben, die sich in ihren Augen als Geschenke des Liebsten eignen: Darunter ein Tablett mit einer romantischen Liebesbotschaft bedruckt, ein Parfum - und tatsächlich Unterwäsche von Heidi Klum, in zartrosa und aus Spitze. Bleibt offen, ob sie diese Geschenke seit dem Blog-Eintrag einmal wirklich bekommen hat. Vielleicht sogar von Herzog Harry?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

“After many months of reflection and internal discussions, we have chosen to make a transition this year in starting to carve out a progressive new role within this institution. We intend to step back as ‘senior’ members of the Royal Family and work to become financially independent, while continuing to fully support Her Majesty The Queen. It is with your encouragement, particularly over the last few years, that we feel prepared to make this adjustment. We now plan to balance our time between the United Kingdom and North America, continuing to honour our duty to The Queen, the Commonwealth, and our patronages. This geographic balance will enable us to raise our son with an appreciation for the royal tradition into which he was born, while also providing our family with the space to focus on the next chapter, including the launch of our new charitable entity. We look forward to sharing the full details of this exciting next step in due course, as we continue to collaborate with Her Majesty The Queen, The Prince of Wales, The Duke of Cambridge and all relevant parties. Until then, please accept our deepest thanks for your continued support.” - The Duke and Duchess of Sussex For more information, please visit sussexroyal.com (link in bio) Image © PA

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

Auf Instagram tauchte ein Foto auf, das wirkt, als zeige es Meghan Markle mit einer Tochter auf dem Arm. Und nein, es handelt sich nicht um einen fiesen Fotoshop-Trick. Harry und Meghan haben der Monarchie den Rücken gekehrt. Experten äußern in einer neuen ZDF-Dokumentation schwere Vorwürfe gegen die ehemalige Schauspielerin.

nz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.