Offiziell vorgestellt 

Meghan Markle: Dafür steht das neue Wappen der Herzogin von Sussex

+
Meghan Markle hat ein eigenes Wappen bekommen.

Seit einer Woche ist Meghan Markle nun schon die Herzogin von Sussex. Jetzt hat die Ehefrau von Prinz Harry ihr eigenes Wappen bekommen. Wir haben dessen Bedeutungen hier für Sie zusammengefasst.

London - Seit genau einer Woche ist die Traumhochzeit des Jahres 2018 zwischen dem britischen Prinzen Harry und der us-amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle nur noch ein Eintrag in den Geschichtsbüchern. Meghan  - oder besser gesagt die Herzogin von Sussex, wie sie seit ihrer Hochzeit offiziell genannt wird - ist also seit sieben Tagen auch offiziell ein Mitglied der königlichen Familie und wie es sich für die Royals gehört, hat die 36-Jährige jetzt auch ein eigenes Wappen. 

Das Wappen soll persönlich und repräsentativ sein

Am Freitag stellte der Kensington Palace, das offizielle Sprachrohr der königlichen Familie, das extra für Meghan Markle angefertigte und von der Queen abgesegnete Wappen vor. Wie von offizieller Seite verkündet wurde, sollte es sowohl persönlich, als auch repräsentativ sein und Bezug auf die Herkunft der 36-Jährigen nehmen. 

Das Wappen von Meghan Markle, der Herzogin von Sussex. 

Meghan Markle wurde in der kalifornischen Metropole Los Angeles geboren und daran erinnern mehrere Elemente ihres Wappens. Der blaue Hintergrund soll den Pazifischen Ozean repräsentieren, der sich vor der Küste des Heimatstaates der Herzogin erstreckt, während die zwei goldenen Linien, die das Wappen durchlaufen, die Sonnenstrahlen in Amerikas „Golden State“ symbolisieren sollen. 

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Ein Symbol der Bindung: Winterblüten und Kalifornischer Mohn 

Auf dem Gras unter dem Wappen sind sowohl kalifornischer Mohn, als auch mehrere Winterblüten, welche vor dem Kensington Palace wachsen, abgebildet. Dadurch wird die Verbindung der US-Amerikanerin mit dem britischen Prinzen noch einmal mehr unterstrichen. 

Aber auch Meghans Charakterzüge wurden in ihr Wappen eingearbeitet. Die drei Federn sollen die Macht der Worte repräsentieren, da die Herzogin als sehr kommunikativ gilt und aus dem selben Grund wurde als Wappentier der 36-Jährigen ein Singvogel mit geöffnetem Schnabel gewählt. Gekrönt wird das Gesamtbild im wahrsten Sinne des Wortes von einem Diadem, das über dem Wappen thront. 

Lesen sie auch:  Nach der royalen Traumhochzeit: Von diesem Geld leben Harry und Meghan jetzt

Wie bei einer verheirateten Frau üblich, besteht ihr Wappen zu einer Hälfte aus ihrem eigenen und zur anderen Hälfte aus dem ihres Ehemanns. So zeigt auch das der Herzogin von Sussex auf der linken Seite die Zeichen von Prinz Harry und dessen Wappentier. 

Lesen sie auch: Erste Anzeichen: Warum Meghan eine Revolution im britischen Königshaus starten könnte

fd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.