„Außergewöhnliche Situation“

Peter Maffay: Rätselhafte Unfall-Nachricht vor Konzert wühlt Fans auf - „Oh je ... was ist passiert?“

Peter Maffay
+
Peter Maffay, hier beim Tour-Auftakt in Kiel.

Eine Unfall-Nachricht bei Instagram vor einem Peter-Maffay-Konzert in Hamburg schockte die Fans. Inzwischen ist klar, was passiert ist.

  • Bei einer Konzert-Probe von Peter Maffay kam es zu einem Bühnenunfall.
  • Bassist Ken Taylor stürzte und verletzte sich schwer.
  • Eine rätselhafte Nachricht hatte zunächst die Fans aufgewühlt.

Hamburg - Schockierende Nachricht für die Fans von Peter Maffay am Freitagabend: Sein Team postete bei Instagram* vor dem Hamburg-Auftritt, dass es einen Unfall gegeben habe. Der öffentliche Soundcheck musste abgesagt werden. „Liebe Freunde in Hamburg! Leider hat es auf der Bühne einen Unfall gegeben, weshalb wir den öffentlichen Soundcheck kurzfristig absagen mussten. Aus diesem Grunde können wir euch auch noch nicht in den Innenraum der Halle lassen. Wir bitten um euer Verständnis für diese außergewöhnliche Situation. Wir bemühen uns, die Türen so schnell wie möglich zu öffnen. Wir wünschen euch einen tollen Abend! Euer Red Rooster Team.“

Peter Maffay: Knappe Nachricht über Unfall fühlt Fans auf

Zunächst blieb vielen völlig unklar, was geschehen war. Die Nachricht warf mehr Fragen auf, als sie beantwortete. „Oh je ... was ist passiert?“, „Gute Besserung für den, der den Unfall hatte“ und „Ach du jeh. Hoffe, dass niemand zu Schaden gekommen ist“, schrieben die Instagram*-Follower.

Doch dann wurde klar: Es ist jemand zu Schaden gekommen. Laut Bild ist der Bassist Ken Taylor (68) von der Bühne gestürzt, er verletzte sich schwer.

Peter Maffay: Bassist bricht sich in Hamburg mehrere Knochen

Die schlimme Diagnose: mehrere Brüche! Taylor musste noch am Abend operiert werden. Ob er noch während der Tour zurück zu Peter Maffay und seiner restlichen Band stoßen wird? „Aber wie ich ihn kenne, wird er dafür alles geben. Wir spielen jedenfalls jetzt für ihn!“, sagt Maffay.

Eine Absage des Hamburg-Konzerts konnte genauso vermieden werden wie andere Konzert-Stopps. Denn: Keyboarder Pascal Kravetz (49) sprang kurzfristig ein. „So etwas ist nur mit einer fantastischen Band wie meiner möglich“, schwärmt Maffay. Doch nach dem Konzert in Hamburg musste Maffay die Tour dann doch abbrechen. 

Die Fans überschütten Ken Taylor, der schon seit 1993 in Peter Maffays Band spielt, bei Instagram mit Besserungswünschen: „Get well Ken, komm schnell wieder auf die Beine“, lautet nur einer davon.

Zu einem tödlichen Bühnenunfall kam es vor einigen Monaten bei einem anderen Konzert.

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.