Herzogin Kate lacht und blickt zu Prinz William, der neben ihr steht (Symbolbild).
+
Prinz William hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen (Symbolbild).

Zu Scherzen aufgelegt

Prinz William: Frecher Kommentar über Prinzessin Charlotte sorgt für Lacher

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Seinen Sinn für Humor stellt Prinz William regelmäßig unter Beweis. Vor laufender Kamera lässt er sich zu einem witzigen Kommentar über Tochter Charlotte hinreißen.

London – Prinz William (39) scheint ein echter Spaßvogel zu sein. Bei offiziellen Auftritten lockert der britische Royal mit Witzen oder lustigen Bemerkungen mühelos die Stimmung auf und bringt damit nicht nur Herzogin Kate (39) zum Lachen.

Prinz William rührt aktuell fleißig die Werbetrommel für den Earthshot-Preis, den er 2020 ins Leben gerufen hat. Umweltschutz liegt William am Herzen, mithilfe seiner Auszeichnung möchte er globale Probleme bekämpfen. Die anstehende erste Verleihung des Preises nutzte William nun für eine Fragerunde auf Instagram, in der er seinen 13 Millionen Followern Rede und Antwort stand. Die etwas überraschende Frage eines Fans nach Einhörnern brachte ihn dabei prompt zum Schmunzeln, seine Antwort sorgte für Lacher im Netz.
Woran man Prinzessin Charlottes Faszination für Einhörner erkennen kann, verrät 24royal.de*.

Ein User wollte von dem Familienvater wissen, ob Einhörner wirklich existieren. Prinz William zufolge würde seine Tochter Prinzessin Charlotte (6) diese Frage mit einem klaren Ja beantworten, seine eigene Meinung behielt er jedoch für sich: „Ich denke, wenn Sie mit meiner Tochter reden würden, würde sie sagen, dass sie echt sind. Das ist offensichtlich ein Betriebsgeheimnis, deswegen kann ich mich dazu nicht äußern.“ *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.