Exzentrisch

Regisseur David Lynch wäscht sich nicht gern

+
David Lynch zeigt bei einer Ausstellung in Polen seine Fotos. Foto: Tytus Zmijewski

Genuß und Arbeit stehen bei David Lynch im Vordergrund. Die Körperpflege nicht so sehr.

München (dpa) - Für die Körperhygiene wendet Regisseur David Lynch ("Mulholland Drive") nur ungern Zeit auf. "Ich mag meine Zigaretten zu sehr. Ich liebe Rotwein, und ich bade nicht gern", sagte der 72-jährige Spezialist für Psychothriller dem "Playboy". "Ich werde einfach nicht mehr gern nass. Ich weiß selbst nicht, wieso."

Möglicherweise habe es damit zu tun, dass ihn die Körperpflege von anderen Dingen abhalte: "Es mag vielleicht daran liegen, dass ich nichts mehr liebe, als zu arbeiten." Manchmal nehme er wenigstens eine Dusche, doch eigentlich dauere ihm das auch zu lange. "Ich will keine Zeit dafür aufwenden, mich zu waschen und anzukleiden", sagt Lynch. "Auch das Essen könnte schneller gehen." 

David Lynchs neuer Film "Lucky", in dem er eine Nebenrolle spielt, aber nicht Regie führt, kommt am 8. März ins Kino.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.