Reiche Eltern - Erfolgreiche Töchter

1 von 26
Lavinia Biagiotti (links) auf dem Laufsteg. Ihre Mutter Laura ist bekannt als Modedesignerin, die gleichnamige Marke ein weltweiter Erfolg. Neben ihr Christal Carrisi , auch eine erfolgreiche Tochter. Sie ist das jüngste Kind des ehemaligen Sänger-Ehepaars Al Bano und Romina Power.
2 von 26
Cosima Shiva Hagen (rechts, neben Talkmaster Alfred Biolek): Die junge Schauspielerin ist wunderhübsch und hat eine berühmte Mama - Die Sängerin Nina Hagen (2. von links). Diese wiederum ist die Tochter der Schauspielerin Eva-Maria Hagen.
3 von 26
Sänger Chris de Burgh ist sichtlich stolz auf seine Tochter Rosanna Davison. Sie verdient ihr Geld als Model und war im Jahr 2003 sogar Miss World.
4 von 26
Elisabeth Jagger , die wunderschöne Tochter von Rolling-Stones- Sänger Mick Jagger, ist erfolgreiches Model.
5 von 26
Giulia Siegel arbeitet als Schauspielerin und Moderatorin. Zuletzt sorgte die Tochter von Ralph Siegel als Teilnehmerin des RTL-Dschungelcamps für Aufsehen.
6 von 26
Hannah Herzsprung - sie ist in Papa Bernds Fußstapfen getreten und Schauspielerin geworden.
7 von 26
Bei so viel Geld und Einfluss kann es nur gut gehen. Ivanka Trump , Tochter von Baumogul Donald Trump, heiratete vor kurzem den Verleger Jared Kushner. Ivanka verdiente früher als Model Geld und arbeitet heute als Vize-Präsidentin der Abteilung für Immobilien Kauf und Entwicklung in der „Trump Organization“ ihres Vaters.
8 von 26
Jade Jagger - die Gene stammen eindeutig von der Mama Bianca Jagger. Sie ist die zweite Tochter des Stones-Sängers Mick Jagger und verdient  ihr Geld mit Modeln.

München - Vom Erfolg verwöhnt, gehen viele Töchter der Stars ihren eigenen Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.