Einlage sorgt für Diskussionen

Wirklich „beschämend“? Hier macht William plötzlich etwas, was keiner von einem Prinzen erwartet hätte

Bei einer Varieté-Vorführung in London hat Prinz William in der königlichen Loge etwas Unglaubliches getan - das Video der Szene geht im Netz viral. Die meisten finden die Aktion gut - aber nicht alle.

London - Prinz William und Herzogin Kate waren Ehrengäste bei einer von Moderatorin Miranda Hart veranstalteten Varieté-Vorführung im Palladium-Theater in London, die am Dienstagabend im Fernsehen ausgestrahlt wurde, wie britische Medien sowie huffingtonpost.de berichten. Neben Kabarett, Musik und Comedy gab es eine Überraschung: Prinz William wurde Teil der Show und lieferte eine spezielle Einlage: Er galoppierte.

Amüsant und bezaubernd: Prinz William galoppiert in der königlichen Loge

Ein kleines Mädchen, eine Schauspielerin des Musicals „Annie“, hatte den Prinzen gefragt, ob er mit ihr und den anderen Schauspielern galoppieren wolle - wohl nicht ernsthaft in der Erwartung, dass er das auch wirklich tun würde. Der 35-Jährige überraschte jedoch alle Anwesenden: Erst etwas verlegen, stand er tatsächlich auf und galoppierte in der königlichen Loge. 

Die Mehrheit findet‘s gut - ein User nennt die Aktion „beschämend“

Zum Glück wurde die Vorführung aufgezeichnet und zaubert (fast) jedem, der sich das Spektakel nicht entgehen lassen möchte, ein Lächeln auf die Lippen:

Auf Twitter äußern viele Briten ihre Begeisterung über die Aktion unter dem Hashtag #RoyalVarietyPerformance: 

William zeigt, dass auch ein Prinz locker und humorvoll reagieren kann: Er ist kein Spielverderber und macht einfach mit. Nur wenige halten seine Einlage für unangemessen, so schreibt ein User auf Twitter, die königliche Familie wäre gedemütigt worden und die Aktion sei „beschämend“:

Jedem kann man es wohl nicht recht machen - die überwältigende Mehrheit ist von Prinz Williams spontaner Aktion hingerissen.

lr/Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.