Fall of Setarrif: Belangloses Gemetzel

Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
1 von 18
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
2 von 18
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
3 von 18
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
4 von 18
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
5 von 18
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
6 von 18
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
7 von 18
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.
8 von 18
Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.

Nachdem das Release von Fall of Setarrif wegen der Insolvenz von Publisher Jowood um mehr als ein halbes Jahr verschoben worden war, steht das Standalone Addon nun in den Regalen. Verändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas.

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare