Zwei Drehleitern bekämpfen das Feuer
+
Der Amalienhof brennt im Landkirchener Weg.

100 Feuerwehrkräfte bei Großbrand im Einsatz

Amalienhof auf Fehmarn brennt

  • Andreas Höppner
    VonAndreas Höppner
    schließen

Der Amalienhof im Landkirchener Weg brennt. Brandursache ist unklar.

  • Scheune in Vollbrand.
  • Rund 140 Feuerwehrkräfte im Einsatz.
  • Zwei Drehleiter aus Heiligenhafen vor Ort.

Großalarm für Fehmarns Feuerwehren. Aus noch ungeklärter Ursache brach am Mittwochabend in einem Wirtschaftsgebäude des Amalienhofes in Burg ein Feuer aus. Nach Angaben von Feuerwehr-Pressesprecher Heino Lafrenz erfolgte die Alarmierung um 20.22 Uhr mit dem Stichwort „Gebäude in Vollbrand“, sodass zahlreiche Wehren zum Einsatz herangezogen wurden.

Derzeit brennt der Amalienhof im Landkirchener Weg.

Neben der Feuerwehr Burg mit Drehleiter auch die Ortswehren aus Landkirchen, Bannesdorf und Bisdorf-Hinrichsdorf, Süderort, die Führungsgruppe der Feuerwehr sowie die Atemschutzgeräteeinheit Fehmarn-Mitte, sodass rund 140 Feuerwehrkräfte im Einsatz sind. Ebenfalls rückte das THW an. Laut Lafrenz ist das Feuer im Dachgeschoss der 20 x 35 Meter großen Backsteinscheune ausgebrochen, im Erdgeschoss habe es bei Alarmierung nicht gebrannt. Mittlerweile steht die Scheune in Vollbrand. Die Brandbekämpfung erfolgte zunächst mit einem Löschangriff von außen. Über die Drehleiter wurde Wasser aufs Dach gepumpt, von den Seiten die Außenwände gekühlt. Der Verkehr wird weiträumig um die Einsatzstelle umgeleitet. Aus Heiligenhafen musste eine zweite Drehleiter angefordert werden. Die Löscharbeiten dauerten bis 10 Uhr am 2. September an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.