Archiv – Fehmarn

„Schnell auf möglicherweise neue Situation einstellen“

„Schnell auf möglicherweise neue Situation einstellen“

FEHMARN (wi) • Die SPD-Bundestagsabgeordnete für Ostholstein, Bettina Hagedorn, geht in ihrem Jahresrückblick ausführlich auch auf den bevorstehenden Scandlines-Verkauf und die geplante Feste Fehmarnbeltquerung ein und sagt am Ende: „Anfang 2007 …
„Schnell auf möglicherweise neue Situation einstellen“
„Schnell auf möglicherweise neue Situation einstellen“

„Schnell auf möglicherweise neue Situation einstellen“

FEHMARN (wi) • Die SPD-Bundestagsabgeordnete für Ostholstein, Bettina Hagedorn, geht in ihrem Jahresrückblick ausführlich auch auf den bevorstehenden Scandlines-Verkauf und die geplante Feste Fehmarnbeltquerung ein und sagt am Ende: „Anfang 2007 …
„Schnell auf möglicherweise neue Situation einstellen“

„Diese Schule wird gelingen“

BURG (nic) • Große Emotionen blieben aus. Es war eher ein formaler Akt, der sich am Donnerstagvormittag im Lehrerzimmer des Burger Insel-Gymnasiums vollzog.
„Diese Schule wird gelingen“

Die Weihnachtsschicht

Von Nicole Rochell und Peter Löbenbrück
Die Weihnachtsschicht

Beltquerung: Entscheidung weiter offen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Dänemarks Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen unterhielten sich in Kopenhagen über die feste Fehmarnbelt-Querung. Foto: ap
Beltquerung: Entscheidung weiter offen

Drei Tage afrikanischer Alltag

Von Peter LöbenbrückKAYUNGA/FEHMARN • Es war ein Trip in eine andere Welt. Kurz zwar, aber intensiv. Die ostholsteinische Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn (SPD) reiste  im Rahmen eines Entwicklungsprojektes nach Uganda, wo sie drei Tage lang …
Drei Tage afrikanischer Alltag

Beltquerung: Entscheidung weiter offen

KOPENHAGEN (dpa/mc) • Wer bei dem deutsch-dänischen Gipfeltreffen gestern in Kopenhagen auf Klarheit in Sachen feste Beltquerung gehofft hatte, wurde enttäuscht: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stufte eine Entscheidung über das Projekt bei ihrem …
Beltquerung: Entscheidung weiter offen

Zusage per Handschlag bekräftigt

HEILIGENHAFEN (pl) • Per Handschlag bekräftigte am Montag Wirtschaftsminister Dietrich Austermann (CDU) gegenüber Insel-Bürgermeister Otto-Uwe Schmiedt, dass der Förderbescheid über vier Millionen Euro für das Freizeitbad am Südstrand – wie …
Zusage per Handschlag bekräftigt

„ItzE“ favorisiert Regionalschule und Gymnasium

FEHMARN (nic) • Keine Errichtung einer Gemeinschaftsschule und Erhalt des gymnasialen Bildungsweges. Dafür macht sich die neu gegründete Interessengemeinschaft „ItzE“ mit Simone Kaps, Marianne Ochsen und Margarethe Heydebreck als Ansprechpartner …
„ItzE“ favorisiert Regionalschule und Gymnasium

Antrag der Linken in die Ausschüsse überwiesen

BERLIN (wi) • Der Antrag der Linksfraktion im Deutschen Bundestag, die Planungen für die Feste Fehmarnbeltquerung zu stoppen, ist in die Ausschüsse überwiesen worden.
Antrag der Linken in die Ausschüsse überwiesen

Beltquerung um Mitternacht

BERLIN (wi) • Die Beltquerung stand gestern auf Antrag der Linksfraktion auf der Tagesordnung im Bundestag. Vorgesehen war das Thema um Mitternacht. Unter Punkt 19 von 20 Tagesordnungspunkten hieß es „Kein Bau einer Festen Beltquerung“. …
Beltquerung um Mitternacht

Alles klar für das Freizeitbad

Von Heiko WittFEHMARN • Aufatmen auf der ganzen Insel – die letzten Zweifel dürften zumindest ausgeräumt sein. Am 27.
Alles klar für das Freizeitbad

Beltquerung: „Bedenken ausräumen“

FEHMARN (wi) • „Wann beginnt man hierzulande, nicht nur auf Bedenkenträger zu hören, sondern endlich den Schritt zur Verwirklichung dieses außerordentlich wichtigen Verkehrsprojektes zu wagen?“ Mit dieser Frage fordert der Unternehmensverband …
Beltquerung: „Bedenken ausräumen“

Beltquerung für Verkauf an die DSR?

PUTTGARDEN (wi) • Gibt es einen Kuhhandel um die Feste Beltquerung? Nach Informationen der „Ostsee Zeitung“ in Rostock soll die Fährreederei Scandlines an die Deutsche Seereederei (DSR) verkauft werden, wenn die Bundesregierung der Beltquerung …
Beltquerung für Verkauf an die DSR?

Fördertopf für Freizeitbad leer – aber der Minister will helfen

Von Heiko WittFEHMARN • Es hat zwischenzeitlich riesige Aufregung um die sicher geglaubten Fördermittel in Höhe von 3,99 Millionen Euro für das Freizeitbad am Südstrand gegeben.
Fördertopf für Freizeitbad leer – aber der Minister will helfen

Planung des Yachthafens: 230000 Euro

Von Heiko WittBURG • Die SPD sprach sich im Finanzausschuss vehement dagegen aus, 230000 Euro im Haushalt bereit zu stellen für die Bauleitplanung des Yachthafens Burgstaaken. Sie wurde allerdings von CDU und Freien Wählern überstimmt.
Planung des Yachthafens: 230000 Euro

Stadtvertretung Fehmarn trifft brisante Zukunftsentscheidungen

Von Heiko WittFEHMARN • Selten gab es so viele brisante Themen auf Fehmarn: Alles diskutiert über die „Inselschule Fehmarn“ (Start 2007) und das Freizeitbad am Südstrand (geplanter Baubeginn 2007).
Stadtvertretung Fehmarn trifft brisante Zukunftsentscheidungen

China holt sich Tipps von Fehmarn

Die Gebrüder Riechey (Mitte) empfingen die chinesische Delegation auf dem Campingplatz Wulfener Hals.
China holt sich Tipps von Fehmarn

Hehre Ziele für die Inselschule

Bürgervorsteherin Margit Maaß und die wissenschaftlichen Begleiter Ingrid Kaiser und Gerhard Jens (v. l.): „Eine Schule, die die Schüler als individuelle Persönlichkeiten ansieht.“ 
Hehre Ziele für die Inselschule

Schulden des Kreises ufern aus

Burkhard Klinke (SPD).Von Heiko Witt
Schulden des Kreises ufern aus

Gospelkonzert begeisterte Publikum

Der Burger Gospelchor „Fire & Soul“ bestritt gestern ein emotionales Konzert in der St. Nikolai-Kirche.
Gospelkonzert begeisterte Publikum

Beschluss der Stadtvertretung nicht konform mit Schulgesetz der großen Koalition

Joachim Nottebaum (SPD).Von Heiko Witt
Beschluss der Stadtvertretung nicht konform mit Schulgesetz der großen Koalition

Heimatabend im Zeichen des Humors

„Vörhang op – un los“ – die Aufführung der niederdeutschen Bühne Süsel („De fidelen Süseler“) bestach durch gespielte Improvisation („Hier sind ja Leute, ich dachte wir proben heute!“) und jede Menge Witz.
Heimatabend im Zeichen des Humors

„Es wird eher nichts“

KOPENHAGEN (wi) • Ungewissheit über das Projekt Feste Fehmarnbeltquerung herrscht auch auf dänischer Seite. Einige Politiker hoffen auf den für den 19. Dezember angekündigten Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Kopenhagen (wir berichteten), …
„Es wird eher nichts“