Gertrudenthaler Straße: Abriss gestartet / Ermittlungen laufen

Brandursache ungeklärt

+
Der Abriss der Brandruine in der Gertrudenthaler Straße hat begonnen.

Fehmarn –mb– Mitte April brannten in der Gertrudenthaler Straße das gemeinsame Gebäude einer Schinkenkate und einer Zimmerei komplett ab. Rund 65 Feuerwehrleute löschten den Brand. Die Ruine wird seit Donnerstag von der Firma Fehmarn Recycling abgetragen. „Wir gehen von rund drei Wochen aus, bis wir die Arbeiten abgeschlossen haben“, erklärte Gunnar Müller von der Geschäftsleitung und sprach, mit Blick auf die Sortierung der Materialien, von einem hohen Aufwand.

Zur Brandursache wird weiter ermittelt, erklärte Stefan Muhtz, Pressesprecher der Polizei, am Freitagvormittag. Ein Brandsachverständiger sei mittlerweile vor Ort gewesen, und „die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen“, entsprechend sei ein technischer Defekt als Brandursache bisher nicht auszuschließen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft sagte Muhtz: „Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt liegen gegen die beiden brandbetroffenen Betriebe keine konkreten Anhaltspunkte für eine Brandstiftung vor.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.