Zwei Wahlplakate
+
Heute wählen die Fehmaraner bei der Stichwahl zwischen Herausforderin Doris Klemptner und Amtsinhaber Jörg Weber eine neue Bürgermeisterin oder einen Bürgermeister.

11555 Fehmaraner gehen an die Wahlurnen

Bürgermeisterwahl Fehmarn: Der Liveticker zur Stichwahl

  • Lars Braesch
    vonLars Braesch
    schließen
  • Manuel Büchner
    Manuel Büchner
    schließen

Heute (21. März) sind 11555 Fehmaraner bei der Stichwahl um das Bürgermeisteramt wahlberechtigt. Herausforderin Doris Klemptner tritt gegen Amtsinhaber Jörg Weber an. Die Wahl im Liveticker:

19.22 Uhr: Wir verabschieden uns an dieser Stelle. Alles zur Stichwahl gibt es in der Montagsausgabe des Fehmarnschen Tageblattes. Wir danken für Ihr Interesse und wünschen Ihnen einen schönen Abend.

19.00 Uhr: Amtsinhaber Jörg Weber hat die Stichwahl mit 54,5 Prozent (3069 Stimmen) gewonnen. Herausforderin Doris Klemptner erhielt 45,5 Prozent (2567 Stimmen). Die Wahlbeteiligung lag bei 49,2 Prozent.

18.58 Uhr: Die Grundschule Burg gewinnt Amtsinhaber Jörg Weber mit 56,2 Prozent (280 Stimmen). Im letzten Wahllokal kommt Doris Klemptner auf 43,8 Prozent (218 Stimmen). Wahlbeteiligung: 48,8 Prozent.

18.57 Uhr: Amtsinhaber Jörg Weber gewinnt beide Wahllokale in Landkirchen. Ergebnis Landkirchen Nord: J. Weber 55,2 Prozent (257 Stimmen) / Klemptner 44,8 Prozent (209 Stimmen), Wahlbeteiligung: 50,3 Prozent; Landkirchen Süd: J. Weber 53,2 Prozent (248 Stimmen) /Klemptner 46,8 Prozent (218 Stimmen). Wahlbeteiligung: 46,0 Prozent.

18.52 Uhr: In Petersdorf setzt sich die Herausforderin Doris Klemptner mit 51, 7 Prozent (222 Stimmen) durch. Amtsinhaber Jörg Weber bekommt 48,3 Prozent (207 Stimmen). Wahlbeteiligung: 51,1 Prozent.

18.50 Uhr: Das Wahllokal Montessorischule hat ausgezählt. Amtsinhaber Jörg Weber siegt hier mit 56,7 Prozent (207 Stimmen). Doris Klemptner erhält hier 43,3 Prozent (158 Stimmen). Wahlbeteiligung: 38,2 Prozent.

18.46 Uhr: Mit 60,3 Prozent (334 Stimmen) gewinnt Amtsinhaber Jörg Weber den Schießstand Burgstaaken. Herausforderin Doris Klemptner kommt hier auf 39,7 Prozent (220 Stimmen). Wahlbeteiligung: 60,5 Prozent.

Amtsinhaber Jörg Weber führt zur Halbzeit

18.43 Uhr: Nach der Hälfte der Wahllokale führt Amtsinhaber Jörg Weber mit 53,7 Prozent (1536 Stimmen). Herausforderin Doris Klemptner kommt auf 46,3 Prozent (1322 Stimmen).

18.41 Uhr: Im Haus im Stadtpark siegt Amtsinhaber Jörg Weber mit 59,5 Prozent (263 Stimmen). Herausforderin Doris Klemptner kommt hier auf 40,5 Prozent (179 Stimmen). Wahlbeteiligung: 48,4 Prozent.

18.39 Uhr: Auch das Haus des Gastes in Dänschendorf geht mit 60,8 Prozent (258 Stimmen) an die Herausforderin Doris Klemptner. Amtsinhaber Jörg Weber kommt hier auf 39,2 Prozent (166 Stimmen). Wahlbeteiligung: 49,7 Prozent.

18.35 Uhr: Herausforderin Doris Klemptner gewinnt mit dem Dörfergemeinschaftshaus Meeschendorf das erste Wahllokal. Das Wahlergebnis fällt hier sehr knapp aus: Klemptner 50,9 Prozent (273 Stimmen), J. Weber 49,1 Prozent (263 Stimmen). Wahlbeteiligung: 51,6 Prozent.

18.33 Uhr: Auch in der Jugendherberge setzt sich Amtsinhaber Jörg Weber mit 56,4 Prozent (268 Stimmen) durch. Herausforderin Doris Klemptner kommt hier auf 43,6 Prozent (207 Stimmen). Wahlbeteiligung: 45,0 Prozent.

18.30 Uhr: Nach zwei ausgezählten Wahllokalen ergibt sich folgendes Zwischenergebnis: Amtsinhaber Jörg Weber 58,7 Prozent (576 Stimmen), Herausforderin Doris Klemptner 41,3 Prozent (405 Stimmen).

18.27 Uhr: Auch im Feuerwehrhaus Puttgarden gewinnt Amtsinhaber Jörg Weber deutlich mit 56,8 Prozent (247 Stimmen). Doris Klemptner kommt auf 43,2 Prozent (188 Stimmen). Wahlbeteiligung: 50,9 Prozent.

18.24 Uhr: Das erste Wahlergebnis liegt vor. Im Feuerwehrhaus Burg gewinnt Jörg Weber mit 60,3 Prozent (329 Stimmen). Herausforderin Doris Klemptner kommt auf 39,7 Prozent (217). Wahlbeteiligung: 51,6 Prozent.

18.17 Uhr: Im Dörfergemeinschaftshaus Meeschendorf werden die Stimmen ausgezählt.

Die Wahllokale haben geschlossen: Die Auszählung beginnt.

18.00 Uhr: Die Wahllokale haben geschlossen: Die Auszählung beginnt.

17.30 Uhr: Die Stichwahl geht in die Schlussphase. Noch bis 18 Uhr können die Fehmaraner abstimmen.

17.15 Uhr: Wer noch nicht wählen war, sollte langsam in die Puschen kommen. Die zwölf Wahllokale auf Fehmarn schließen in 45 Minuten.

Eine Stunde bevor die Wahllokale schließen: Wahlbeteilung unter 43 Prozent

17.10 Uhr: Um 17 Uhr lag die Wahlbeteiligung laut Wahlleiter Jan Stender – inklusive Briefwähler – bei 42,8 Prozent. Vor sechs Jahren waren es bei der Stichwahl zu diesem Zeitpunkt rund 45 Prozent.

16.50 Uhr: Es zeichnet sich eine geringere Wahlbeteiligung ab als bei der Hauptwahl vor zwei Wochen.

Tanja Reiter (v.l.), Barbara Steffen und Britta Schwerin im Wahllokal im Feuerwehrhaus in Burg.

16 Uhr: 47 Prozent der Wahlberechtigten im Wahllokal Feuerwehrhaus Burg hatten bis 16 Uhr ihre Stimme abgegeben. Das sei etwas weniger als vor zwei Wochen, so Wahlhelferin Barbara Steffen.

15.45 Uhr: Bis 15.30 Uhr gaben im Wahllokal Haus im Stadtpark 43 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab – weniger als vor zwei Wochen. Auch zu längeren Wartezeiten, wie vor zwei Wochen, sei es diesmal nicht gekommen, sagte der Wahlvorstand.

15.05 Uhr: Die nächste Abfrage zur Wahlbeteiligung ist um 17.10 Uhr.

Wahlbeteiligung um 13.30 Uhr bei 34,8 Prozent

13.40 Uhr: Um 13.30 Uhr lag die Wahlbeteiligung bei 34,8 Prozent. 2015 lag die Wahlbeteiligung zu diesem Zeitpunkt bei rund 30 Prozent.

Wahlbeteiligung um 8.30 Uhr bei 24,6 Prozent

10.40 Uhr: Die Wahlbeteiligung um 10.30 Uhr lag bei 24,6 Prozent (inklusive Briefwähler). Dies ergab eine Abfrage in zwei Wahllokalen. Die nächste Abfrage erfolgt um 13.30 Uhr.

08.28 Uhr: Vor sechs Jahren gab es ebenfalls eine Stichwahl. Damals setzte sich Amtsinhaber Jörg Weber mit 63,1 Prozent (3627 Stimmen) gegen Gunnar Mehnert mit 36,9 Prozent (2121 Stimmen) durch. Die Wahlbeteiligung 2015 betrug 52,3 Prozent.

08.05 Uhr: Vor zwei Wochen erreichte Doris Klemptner mit 1531 Stimmen (24,3 Prozent) und Amtsinhaber Jörg Weber mit 2781 Stimmen (44,2 Prozent) die Stichwahl. Die Wahlbeteiligung im ersten Durchgang lag bei 55,1 Prozent.

08.00 Uhr: Die zwölf Wahllokale Haus im Stadtpark, Montessorischule, Feuerwehrhaus Burg, Grundschule Burg, Schießstand Burgstaaken, Jugendherberge Burg, Grundschule Landkirchen-Nord, Grundschule Landkirchen-Süd, Haus des Gastes Dänschendorf, Sporthalle Petersdorf (statt Lesehalle), Feuerwehrhaus Puttgarden und Dörfergemeinschaftshaus Meeschendorf haben geöffnet. Bis 18 Uhr kann gewählt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.