Kutterunglück vor Fehmarn

„Condor“: Bildmaterial wird gesichtet

FEHMARN - hö - Nach Mitteilung der Polizeipressestelle Lübeck sind von den Polizeitauchern zahlreiche Aufnahmen vom gesunkenen Fischkutter „Condor“ gemacht worden. Das Bildmaterial werde jetzt ausgewertet, so eine Polizeisprecherin.

Im Anschluss werde entschieden, ob weitere Aufnahmen erforderlich sind, um der Unglücksursache auf die Spur zu kommen. Ob der am vergangenen Sonnabend vor der Ostküste Fehmarns gesunkene Kutter (wir berichteten) überhaupt gehoben wird oder auf dem Meeresgrund liegen bleibt, steht ebenfalls noch nicht fest. Eine Entscheidung hierüber könnte laut Polizei Anfang der kommenden Woche getroffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.