Fährhafen Puttgarden: Kostenloser Abstrich in fünf Minuten / Ergebnisse 24 Stunden später

Corona-Teststation nimmt Betrieb auf

+
Mobile Teststation am Fährhafen Puttgarden.

Fehmarn –arj– Gestern Mittag (31. Juli) startete die mobile Corona-Teststation am Fährbahnhof Puttgarden. Direkt aus dem Auto wird im Rachen eine Probe entnommen. Der Test dauert etwa fünf Minuten. 

Ergebnisse sind nach 24 Stunden verfügbar und auch über die Corona-Warn-App abrufbar, da Getestete einen QR-Code bekommen. Wichtig zudem: Wer sich testen lassen möchte, braucht eine Krankenkassenkarte. Der Test wird zwar nicht über die Krankenkasse abgerechnet, aber die Tester nehmen die Daten des Getesteten auf. Bis zu 200 Tests kann die Station pro Tag realisieren.

Abstrich mit dem Teststäbchen durch den Arzt.

So testen Arzt Finn-Ole Paulsen aus Lübeck und Andreas Lemke vom Medizindienstleister Intermed seit etwa 11 Uhr an der mobilen Teststation. Doch der Start verläuft schleppend. Viele der aus Dänemark Einreisenden fahren einfach vorbei. Nur einzelne deutsche Heimkehrer lassen sich freiwillig testen und kommen nicht mal direkt von der Fähre. So eine Familie aus Ostholstein, die ihren Spanienurlaub vorzeitig abgebrochen hatte. „Die Gefahr war zu groß, sich anzustecken“, sagte die Mutter.

Dann wird es doch noch voller: Paulsen und Lemke haben alle Hände voll zu tun. Reisende aus Deutschland stehen mit ihren Fahrzeugen an der Station. Auch Louis Jordine (22) und Beifahrer Malte Beiser (20) aus Hannover kommen von der Fähre und wollen sich testen lassen. Beide haben Urlaub in Schweden auf einem Campingplatz gemacht und sind auch in Großstädten herumgereist. „Ich finde die Aktion gut, da es wichtig ist, sich nach einem Aufenthalt in einem anderen Land testen zu lassen“, sagt Beiser. Die Prozedur der Probenentnahme sei nicht schlim, ergänzt er. Louis Jordine hatte über seinen Vater von den mobilen Teststationen gehört.

Insgesamt war der Zulauf bis zum frühen Nachmittag überschaubar, was sicherlich daran lag, dass die mobile Station sehr kurzfristig realisiert werden musste.

In den kommenden Tagen werden weitere Hinweisschilder für Reiserückkehrer am Fährbahnhof aufgestellt, damit auch jeder weiß, dass die Möglichkeit besteht, sich kostenlos auf Corona testen zu lassen. Ab heute (3. August) sind Corona-Tests für Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten verpflichtend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.