1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Fehmarn

Nick Wilder liest auf seiner Heimatinsel

Erstellt:

Von: Patrick Rahlf

Kommentare

Nick Wilder, 1952 als Klaus Wilder auf Fehmarn geboren, zog früh in die Welt hinaus. Mittlerweile lebt er seit vielen Jahren im US-Bundesstaat Montana.
Nick Wilder, 1952 als Klaus Wilder auf Fehmarn geboren, zog früh in die Welt hinaus. Mittlerweile lebt er seit vielen Jahren im US-Bundesstaat Montana. ©  SEBASTIAN BUSSE

„Hallo, Herr Kaiser! Das Leben ist wilder als man denkt.“ So lautet der Titel der Biografie von Nick Wilder, aus der er am 16. November (Mittwoch) auf Fehmarn vorlesen wird. Los geht die Veranstaltung um 19.30 Uhr in „Wisser‘s Hotel“, der Einlass startet eine halbe Stunde vorher. 

Nick Wilder ist Schauspieler, Werbefigur, Weltenbummler, früherer Surfweltmeister und Musiker, aber gleichzeitig auch der Sohn eines Landwirts von der Insel Fehmarn, wo er geboren und aufgewachsen ist. Der 69-Jährige kann auf ein turbulentes Leben zurückblicken, das er in seinem Buch verarbeitet hat. 

Der Wahlamerikaner, der seit vielen Jahren im Bundesstaat Montana lebt, begibt sich auf die Pfade der Vergangenheit und erzählt in seinen Lebenserinnerungen die Geschichte vom kleinen Klaus Wilder aus Altjellingsdorf, der immer artig sein sollte, jedoch schnell die wundersam-verschlungenen Wege des Lebens kennenlernte – von Fehmarn nach Hollywood, vom Bauernhof aufs „Traumschiff“ oder vom Surfbrett zur Werbeikone „Herr Kaiser“, die sogar einen eigenen Wikipedia-Eintrag hat.  „Ich freue mich sehr darauf, auf meiner Heimatinsel Fehmarn eine Lesung zu veranstalten – und dann sogar noch in ‚Wisser‘s Hotel‘. Die Location habe ich bewusst gewählt, denn dort fing alles an: Ich habe im Spiegelsaal schon als kleiner Junge auf den Bauernhochzeiten Gedichte aufgesagt, Lieder vorgetragen und die ersten Auftritte mit unserer Band ‚Flangia Kaiphos‘ gehabt.“

Endlich wieder Augenkontakt 

Nach dem viel beachteten Streaming-Event, das im Mai 2021 unter schwierigsten Bedingungen und ohne Gäste im Burger Kino stattfand und im Internet übertragen wurde (wir berichteten), soll es nun endlich eine Veranstaltung mit vielen Zuhörern und persönlichem Austausch geben. „Das war damals eine besondere Erfahrung, aber eine richtige Lesung, bei der man den Menschen in die Augen schauen kann, will ich nicht missen.“ 

Vordergründig soll es am 16. November nicht um den Schauspieler Nick Wilder gehen, den man aus dem Fernsehen kennt, sondern um den kleinen Bauernjungen Klaus, der von Fehmarn auszog, um die große Welt zu erobern. Die Besucher können sich also auf viele kurzweilige Fehmarn-Geschichten freuen. Zwischendurch will der 69-Jährige auch immer mal wieder seine Gitarre und Mundharmonika hervorholen. 

Nach der rund zweistündigen Lesung steht der frühere Dr. Sander vom „Traumschiff“ gerne für Fragen, Fotos und Autogramme zur Verfügung. „Ich freue mich sehr darauf, möglichst viele Freunde, Bekannte und Weggefährten von Fehmarn und aus Ostholstein wiederzusehen und auch sicherlich viele meiner Facebook-Bekanntschaften, die ich noch nicht persönlich kenne – endlich mal ohne Maske und face to face“, sagt Nick Wilder. Tickets für den Abend sind zum Preis von 14 Euro direkt in „Wisser‘s Hotel“ erhältlich (04371 3111).      

Auch interessant

Kommentare