Im Dezember rollen wieder IC3-Triebwagen

Ende der Diesel-ICE auf Vogelfluglinie

+
Die Tage der Diesel-ICE auf der Vogelfluglinie sind gezählt, im Dezember werden sie durch IC3-Triebwagen der Dänischen Staatsbahnen ersetzt.

FEHMARN - hö - Im Dezember 2007 fuhren die ersten ICE-Dieseltriebwagen auf der Vogelfluglinie zwischen Kopenhagen und Hamburg, im Dezember 2016 werden hier die letzten Diesel-ICE über die Fehmarnsundbrücke rollen. Mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember werden die Dieseltriebwagen der Deutschen Bahn durch die auch schon in die Jahre gekommenen dänischen IC3-Triebwagen ersetzt, die in den letzten Jahren noch als Ergänzung zu den Diesel-ICE eingesetzt waren.

Die Züge der Dänischen Staatsbahnen (DSB), die die charakteristische Gumminase aufweisen, kommen also zurück. Allerdings, teilt eine Sprecherin der Deutschen Bahn mit, müsse „umlaufbedingt“ ein Zugpaar zur Tagesmitte entfallen. Betroffen ist in Richtung Hamburg die Abfahrt in Puttgarden um 12.42 Uhr und die Rückfahrt ab Hamburg um 15.28 Uhr. Dafür bleibe die Platzkapazität über den Tag gesehen trotzdem auf heutigem Niveau, „weil alle anderen Fahrten in Doppeltraktion durchgeführt werden“, teilt die Bahn mit.

Die Deutsche Bahn sucht derzeit Käufer für die rund 15 Jahre alten Diesel-ICE der Baureihe 605 (ICE-TD), die sie über ihre Verkaufsplattform www.db-gebrauchtzug.de an den Mann bringen will. Bleibt zu hoffen, dass die IC3-Triebwagen der DSB noch eine Weile durchhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.