Laptops, Handys, Fahrräder – ein Litauer wird in Puttgarden aus dem Verkehr gezogen / Mit 2,33 Promille in Burg unterwegs

Puttgarden: Bundespolizei kassiert Diebesgut ein

Einkassiert: Unter anderem zwei hochpreisige Fahrräder und 35 Laptops konfiszierte die Polizei.
+
Einkassiert: Unter anderem zwei hochpreisige Fahrräder und 35 Laptops konfiszierte die Polizei.

Fehmarn -mb- Den „richtigen Riecher“, wie es gestern Bundespolizeisprecher Sven Klöckner bezeichnete, hatten Bundespolizisten im Fährhafen Puttgarden, als sie am Montag gegen 17.30 Uhr einen Litauer aus dem Verkehr zogen, der mit gestohlenen Gegenständen unterwegs war. Bei einer stichprobenartigen Kontrolle auf der Einreisespur wurde der 32-Jährige mit gestohlenen Fahrrädern, Handys und Laptops erwischt.

  • Litauer wurde mit geklauten Gegenständen in Puttgarden erwischt
  • Fahrräder, Handys, T-Shirts, Laptops im Volvo

Zunächst konnten die Beamten bei der Kontrolle der Dokumente keine Unregelmäßigkeiten feststellen, als sie jedoch einen Blick in den Volvo des Mannes warfen, bemerkten sie eine Vielzahl an Laptops, Handys, und originalverpackte T-Shirts, Weiterhin fiel den Beamten der Heckklappenfahrradträger samt zweier hochwertiger Fahrräder (Rennrad und Elektrofahrrad) auf. „Bei der anschließenden Befragung verwickelte sich der Fahrer in Widersprüche und konnte für die Geräte keinen Eigentumsnachweis vorlegen“, so Pressesprecher Sven Klöckner.

Einkassiert: Unter anderem zwei hochpreisige Fahrräder und 35 Laptops konfiszierte die Polizei.

32-Jähriger wurde festgenommen

Eine Überprüfung ergab, dass die Fahrräder samt Träger sowie drei Handys und mindestens ein Laptop in Dänemark gestohlen wurden. Die Überprüfung der übrigen 34 Laptops dauere zurzeit noch an, erklärte von Hahn. Die dänischen Behörden stellten einen Antrag auf Festnahme und Auslieferung des 32-Jährigen sowie auf Sicherstellung der Gegenstände. „Der Litauer wurde vorläufig festgenommen“, sagte Klöckner.

Mit 2,33 Promille im Landkirchener Weg

Aufgrund eines Hinweises kontrollierten Beamte der Polizeistation Fehmarn am Montag gegen 17.45 Uhr einen silbernen Skoda Felicia im Landkirchener Weg. Eine gute Entscheidung, denn der 52-jährige Ostholsteiner war im seinem Pkw stark alkoholisiert unterwegs, teilte Polizeisprecherin Vanessa Gräfin von Hahn gestern mit. Ein Atemalkoholtest ergab 2,33 Promille. Die Beamten nahmen eine Blutprobe und stellten den Führerschein sicher. Außerdem wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.