Ein Wähler wirft einen Wahlzettel in die Urne.
+
Am 21. März (Sonntag) wählen die Fehmaraner in der Stichwahl eine Bürgermeisterin oder einen Bürgermeister.

Wahlunterlagen unterwegs in die Haushalte

Benachrichtigungen für Stichwahl und Bürgerentscheid auf Fehmarn ab heute in der Post

  • Andreas Höppner
    vonAndreas Höppner
    schließen

In eineinhalb Wochen findet die Stichwahl um das Bürgermeisteramt der Stadt Fehmarn statt. Die Wahlunterlagen inklusive der Benachrichtigung für den Bürgerentscheid werden verschickt.

Am 21. März (Sonntag) geht es dann für rund 11500 Wahlberechtigte ein weiteres Mal an die Wahlurnen. Zuvor tritt heute Abend (10. März) um 17.30 Uhr der Gemeindewahlausschuss zusammen, um das Ergebnis des ersten Wahlgangs vom 7. März amtlich festzustellen. Die Sitzung ist öffentlich und wird im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes, Bahnhofstraße 5, abgehalten.  

Bis Ende der Woche in allen Haushalten

Gegenüber dem FT teilt Wahlleiter Jan Stender mit, dass die Stadtverwaltung in diesen Tagen nicht nur die Wahlbenachrichtigung für die Stichwahl versendet, sondern auch die Benachrichtigung für den Bürgerentscheid am 18. April gleich mit verschickt. Bis Ende der laufenden Woche müssten sie in allen Haushalten angekommen sein, so Stender.  

Diejenigen, die Briefwahl nur für den ersten Wahlgang beantragt haben, können ihren Briefwahlwunsch für die Stichwahl an die Stadt Fehmarn per E-Mail (g.gesterling@stadtfehmarn.de) oder per Fax (04371 506650) richten. Die Unterlagen können aber auch online von der Homepage der Stadt Fehmarn heruntergeladen werden. Ein Großteil der Briefwähler habe die Unterlagen für die Stichwahl beim ersten Mal jedoch gleich mitbeantragt, berichtet Stender.  

Briefwahlunterlagen am besten bis 19. März bei der Stadtverwaltung einreichen

Als Wahlleiter spricht er die Empfehlung aus, die ausgefüllten Briefwahlunterlagen bis spätestens 19. März (Freitag, 12 Uhr) bei der Stadtverwaltung wieder eingereicht zu haben, damit diese dann rechtzeitig auf die einzelnen Wahlbezirke aufgeteilt werden können. Im Notfall würden die Briefwahlunterlagen aber auch noch am Wahltag bis 18 Uhr direkt im Wahllokal entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.