Wanderer in Halloween-Kostümen.
+
Auch beim zweiten „Marsch zum Meer“ werden die fünf besten Halloween-Kostüme durch Veranstalter Oliver Zunk prämiert. Diesmal werden vier Strecken angeboten.

In vier Runden über die Insel

Fehmarn: Zweiter „Marsch zum Meer“ am 30. Oktober

  • Nicole Rochell
    VonNicole Rochell
    schließen

Am 30. Oktober (Sonnabend) macht der „Marsch zum Meer“ zum zweiten Mal auf Fehmarn Station. Vier Runden bieten die Veranstalter an.

  • Die fünf besten Halloween-Kostüme werden prämiert.
  • Elf, 27,5, 55 und 70 Kilometer sind möglich.
  • Es geht nicht um die Zeit.

Fehmarn – Keine Angst, die tun nix. Die wollen nur wandern. Was gruselig aussehen kann, ist im Kern sehr wahrscheinlich gutwillig und lammfromm am 30. Oktober (Sonnabend), einen Tag vor Halloween, auf Schusters Rappen auf Fehmarn unterwegs. 

300 Wanderer werden erwartet

Das sportliche Format „Marsch zum Meer“ macht einmal mehr Station auf dem Ostsee-Eiland, das sich zum dann zweiten Mal zur schaurig-schönen Grusel- und Wanderinsel wandelt. Denn kurz vor „Süßes oder Saures“ dürfen Wanderer gern auch wieder verkleidet auf die Strecke gehen. Die besten fünf Halloween-Kostüme werden prämiert, stellt Veranstalter Oliver Zunk in Aussicht und ruft den rund 300 wagemutigen Wanderern, die beim diesjährigen „Marsch zum Meer – Halloween Special“ antreten, zu: „Werdet kreativ und überrascht uns mit euren Outfits.“ 

Doch ob im schaurigen Gewand oder sportlich-aktiven Outfit, ob allein oder mit Hund, mit Freunden oder Arbeitskollegen, im Team oder in einer Mannschaft – alles kann, nichts muss, so das Motto für alle, die am Sonnabend auf eine der vier Strecken gehen werden. 

Vier. Richtig gehört. Zwar sind aller guten Dinge bekanntlich ja drei und waren es auch noch vor einem Jahr, doch wurde das Angebot an zu bewältigenden Herausforderungen um eines erweitert. Zur „Familien-Runde“ (elf Kilometer), der „Rebellen-Runde (27,5 Kilometer) und der „Helden-Runde“ (55 Kilometer) gesellt sich neuerdings auch die 70 Kilometer lange „Inselbezwinger-Runde“ hinzu. 

Der Marsch ist für alle, die Herausforderungen lieben, Spaß an der Bewegung haben und zusammen ein Event erleben möchten. Doch Achtung. Auch wenn sich die Teilnehmer auf die Strecken begeben, um das Eiland und seine schöne Inselnatur kennenzulernen, wenn sie sie nicht schon kennen – ein Spaziergang wird das Ganze nicht. Man sollte schon gut bis sehr gut zu Fuß und ein Kenner und bestenfalls regelmäßiger Praktizierer der jeweiligen Streckenlänge sein, um die Herausforderungen auch meistern zu können. 

Dein Wille ist deine Grenze

Oliver Zunk, Veranstalter

„Dein Wille ist deine Grenze“, feuert Oliver Zunk die Teilnehmer an, die sich am Sonnabend auf ihren Weg machen. Der „Marsch zum Meer“ vereint sportlichen Willen, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen. 

Keine klassische Wettkampfveranstaltung

Dabei geht es nicht um die Zeit. Es handelt sich um keine klassische Wettkampfveranstaltung, „sondern vielmehr um die bestmöglich genutzte gemeinsame Zeit“, macht Oliver Zunk in seiner Mitteilung Appetit darauf, sich und seinen Lieben jetzt noch einen der Restplätze zu sichern und dabei zu sein, „wenn wir direkt vom Klausdorfer Campingplatz in ein ungewisses Abenteuer starten, welches viele Überraschungen bereit hält“, sagt er und beschreibt das Ziel des sportlichen Events. 

„Diese Freiluftveranstaltung soll der Gesunderhaltung, der körperlichen Bewegung, dem Zusammenhalt und natürlich dem Spaß an Halloween dienen“, sagt der Physiotherapeut und fährt fort: „Gerade jetzt ist es wichtig, dass es Events gibt, die die Lebensqualität und das Miteinander stärken – wir schauen sehr positiv in die Zukunft und hoffen, dass wir im nächsten Jahr alle Events wieder etwas unbeschwerter durchführen können.“

Wer am Sonnabend mitmarschiert, tut nicht nur sich und seinem Körper etwas Gutes. Ein Teil der Erlöse der „Marsch zum Meer“-Events kommt krebskranken Kindern zugute. Denn Oliver Zunk spendet regelmäßig an das Team DoppelPASS. Der Verein erfüllt Herzenswünsche krebskranker Kinder und Jugendlicher. Anmeldungen sind online unter marsch-zum-meer.de möglich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.