13. Fehmarn-Cup mit 64 Mannschaften wird auf Fehmarns Fußballplätzen ausgetragen

Ab Freitag rollt der Ball

+
Ab kommenden Freitag (8. Juni) rollt wieder der Ball. Beim 13. Fehmarn-Cup sind 64 Mannschaften aus Ungarn, Dänemark und Deutschland am Start.

FEHMARN -lb- Für die Jugendfußballer steht ab kommenden Freitag (8. Juni) das Highlight in der Sommerpause an. Auf fast allen Fußballplätzen der Insel wird der 13. Fehmarn-Cup ausgetragen. 64 Mannschaften haben für das internationale Jugendfußballturnier gemeldet.

Mit Viktoria FC, Kazincbarcika SC (2), Györassszonyfa-Tarjanpuszta SE und BKV Elöre sind fünf Mannschaften aus Ungarn am Start. Ringe BK vertritt die Farben Dänemarks beim diesjährigen Fehmarn-Cup. Die Organisatoren Ralf „Hänschen“ Albers und Heinz Jürgen Fendt hatten am 1. November 2017 das Anmeldefenster geöffnet. „Innerhalb von 20 Stunden war der 13. Fehmarn-Cup ausgebucht, und wir mussten eine Warteliste anlegen“, erklärte Fendt auf FT-Nachfrage.

Es ist ein tolles Bild, wenn die Mannschaften bei der Eröffnungsfeier in das Hermann-Wisser-Stadion einlaufen. Feierlicher Auftakt ist um 15.30 Uhr. Tourismusdirektor Oliver Behncke wird den 13. Fehmarn-Cup offiziell eröffnen. Weiterhin wird jedes Team in der jeweiligen Landessprache und mit den Klängen der jeweiligen Nationalhymne begrüßt. Bürgervorsteherin Brigitte Brill wird den Fehmarn-Cup-Eid sprechen und Bürgermeister Jörg Weber die deutsche Teams begrüßen. Aufgrund des 60-jährigen Bestehens wird eine Abordnung des FC Dänschendorf bei der Eröffnungsfeier die Fehmarn-Cup-Flagge feierlich ins Stadion tragen und anschließend hissen. „Der FCD beteiligt sich immer am Fehmarn-Cup, sodass wir dem Verein diese ehrenvolle Aufgabe übertragen haben“, begründete Fendt die Auswahl der Flaggenträger.

Nach der Eröffnungsfeier rollt der Ball auf fast allen Fußballplätzen der Insel. Spielorte sind Landkirchen, Dänschendorf und alle Plätze in Burg (Kunstrasen, Stadion, Sportplatz der Inselschule und der Mellenthinplatz in der Burger Innenstadt). Die Fanmeile auf dem Burger Markplatz lädt zwischen den Spielen zum Verweilen ein.

Die Mannschaften übernachten bei dem internationalen Jugendfußballturnier in der Burger Jugendherberge, im Jugendlandheim in Lemkenhafen und im Rotenburger Lager in Lemkenhafen. Alle Quartiere sind restlos ausgebucht, sodass einige Teams auf die umliegenden Campingplätze ausweichen. Alle Teams werden am Freitag anreisen.

„Die Helfer stehen bereit“, so Organisator Fendt weiter. Das Turnierbüro wird wieder in der Teestube sein. Die Helfer tragen in diesem Jahr dunkelblaue T-Shirts.

Ab 17 Uhr am Freitag rollt der Ball. Für Sonnabend sind die Play-off-Spiele (ab 14.30 Uhr) und die Viertelfinals (ab 16.30 Uhr) angesetzt. In alter Fehmarn-Cup-Tradition ermitteln die E-Junioren Sonntag um 11 Uhr im Hermann-Wisser-Stadion ihren Sieger. Danach folgen um 12 Uhr die B-Juniorinnen, um 13 Uhr die D-Junioren. Mit dem Endspiel der C-Junioren um 14 Uhr endet der 13. Fehmarn-Cup

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.