1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Fehmarn

Freiwillige Feuerwehr Dänschendorf: Mitgliederzahl erhöht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Reinhard Gamon

Kommentare

Fehmarn Feuerwehr Dänschendorf
Gemeindewehrführer Torsten Steffen (l.) und Ortswehrführer Christian Dohrn-Blanck (r.) verabschiedeten den stellvertretenden Orstwehrführer Lars Carstensen. © Reinhard Gamon

Im Haus des Gastes in Dänschendorf zog die Freiwillige Feuerwehr Dänschendorf mit einer Jahreshauptversammlung Bilanz.

Fehmarn – Vom Dachstuhlbrand bis zum Schuppenbrand, beide in Petersdorf, mehrere Fälle von Personenrettungen aus dem Wasser und andere Einsatzlagen beschäftigten die Kameraden der Feuerwehr Dänschendorf im zurückliegenden Jahr. Darunter waren aber auch Alarmierungen, die keinen Einsatz mehr erforderlich machten. So die Bilanz, die Ortswehrführer Christian Dohrn-Blanck auf der Jahreshauptversammlung im Haus des Gastes in Dänschendorf vorlegte. 19 Einsätze waren insgesamt zu verzeichnen.

Der schlagkräftigen Einsatzabteilung gehören mit Stand Ende Dezember 23 aktive Mitglieder an. Mit Jens Oeverdieck und Wolfgang Hinz sind inzwischen zwei Kameraden in die elf Mitglieder umfassende Ehrenabteilung übergewechselt. Eine weitere Person ist in die Reserveabteilung eingetreten, sodass die Wehr 35 Mitglieder zählt, hinzu kommen 117 fördernde Mitglieder. Das Durchschnittsalter der Ortswehr beträgt 45 Jahre.

Coronabedingt mussten im vergangenen Jahr so einige geplante Veranstaltungen ersatzlos gestrichen werden. Plangemäß wurde aber das neue Löschfahrzeug, ein LF 10 TH, am 8. April 2021 von Mitgliedern der Ortswehr bei der Firma Schlingmann in Dissen abgeholt und nach Ankunft in Dänschendorf von den wartenden Kameraden erst einmal richtig inspiziert. Gleich am nächsten Tag wurde die leistungsstarke Heckpumpe erfolgreich ausprobiert. 

Tag der offenen Tür am 4. Juni

In diesem Zusammenhang informierte der Ortswehrführer darüber, dass für den 4. Juni 2022 ein „Tag der offenen Tür“ vor dem Feuerwehrgerätehaus stattfinden soll. Verbunden ist dieser Tag mit der Schlüsselübergabe und der offiziellen Einweihung des neuen Fahrzeugs. 

Trotz der Einschränkungen durch die Pandemie konnten mehrere Kameraden Fachlehrgänge besuchen, unter anderem Funklehrgänge, einen Motorsägen-Lehrgang sowie Gruppenführerlehrgang. Im vergangenen Jahr wurden für die Kameraden zahlreiche Anschaffungen getätigt, darunter zwei Atemschutzsprechgarnituren, sechs persönliche Schutzbekleidungsgegenstände (Hose und Jacke), vier Atemschutzholster und einiges mehr. Dazu kamen vier neue Schränke für die Lagerung und für den allgemeinen Gebrauch sowie ein neuer Kompressor für die Versorgung des LF 10 TH.

Fehmarn Feuerwehr Dänschendorf Beförderungen
Befördert wurden (v.l.): Hannes Sander, Mirco Timm, Jens Overdieck, Wolfgang Hinz, Jörg Wiese und Christian Dohrn-Blanck. © Reinhard Gamon

Mit einem dreifachen „Gut Wehr“ wurde denen Respekt erteilt, die auf der Jahreshauptversammlung befördert, geehrt oder verabschiedet wurden:

Hannes Sander wurde zum Hauptfeuerwehrmann (2 Sterne) und Mirco Timm zum Hauptfeuerwehrmann (3 Sterne) befördert. Jens Oeverdieck und Wolfgang Hinz erhielten ihre Beförderung zum Löschmeister und wurden in die Ehrenabteilung versetzt. Jörg Wiese wurde zum Oberlöschmeister (2 Sterne) befördert und der Ortswehrführer Christian Dohrn-Blanck selbst erhielt seine Beförderung zum Brandmeister.

Johannes Schneider 60 Jahre dabei

Das Brandschutzehrenzeichen in Silber für 25-jährige Treue zur Feuerwehr erhielten Jan Wilhelm Becker und Tönnis Marquardt. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Johannes Schneider mit dem „Dienstabzeichen 60 Jahre“ besonders geehrt.

Fehmarn Feuerwehr Dänschendorf Ehrungen
Für langjährige Treue wurden Jan Wilhelm Becker (v.l.), Johannes Schneider und Tönnis Marquardt geehrt. © Reinhard Gamon

Als stellvertretender Ortswehrführer wurde auf der Jahreshauptversammlung Lars Carstensen verabschiedet. Er ist 1990 in die Feuerwehr Dänschendorf eingetreten, 1994 zum Funkwart und 1995 zum Kassenwart gewählt worden. 2002 wurde er stellvertretender Gruppenführer und 2010 stellvertretender Ortswehrführer. Von 1994 bis heute leistete er 28 Jahre vorbildliche und engagierte Vorstandsarbeit. Als Zeichen der Dankbarkeit und der Wertschätzung überreichten ihm Christian Dohrn-Blanck und Gemeindewehrführer Torsten Steffen gemeinsam ein maritimes Geschenk, denn Carstensen ist bekanntlich leidenschaftlicher Segler.

Der Tagesordnungspunkt Wahlen konnte schnell und unkompliziert abgehakt werden. In offener Wahl wurden der bisherige Kassenwart Jan-Peter Rathmann und der stellvertretende Kassenwart Jan Wilhelm Becker einstimmig wiedergewählt. Neuer Kassenprüfer ist Arndt Enge-Detlef.

Die Wünsche der Wehren im Allgemeinen sind nicht ganz wenig, doch so Einiges gibt der Haushalt einfach nicht her

Jan Hegerfeld , stellvertretender Gemeindewehrführer

Der 3. stellvertretende Bürgermeister Dirk Frohberg (FWV) überbrachte die Grüße der Politik und der Stadtverwaltung. Er bezeichnete der Dänschendorfer Wehr als sehr aktiv, die zudem in der Lage gewesen sei, die Zahl der aktiven Kameraden deutlich anzuheben. Der stellvertretende Gemeindewehrführer Jan Hegerfeld lobte in seinen Grußworten ebenfalls die Arbeit der Ortswehr. Mit Blick auf alle zehn Ortswehren auf der Insel Fehmarn ließ er es sich aber nicht nehmen, auch einen kleinen Dämpfer zu verabreichen: „Die Wünsche der Wehren im Allgemeinen sind nicht ganz wenig, doch so Einiges gibt der Haushalt einfach nicht her“, musste Jan Hegerfeld zu verstehen geben. 

Im Anschluss der Jahreshauptversammlung waren die Mitglieder der Ortswehr Dänschendorf und die geladenen Gäste zu einem Imbiss, verbunden mit einem gemütlichen Gedankenaustausch, eingeladen.

Auch interessant

Kommentare