23-jähriger Fehmaraner am Sonnabend bei Unfall in Niendorf schwer verletzt

Frontal gegen einen Baum

Am frühen Samstagmorgen kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Insel Fehmarn. Dabei verletzte sich der junge Fahrer schwer.
+
Am frühen Samstagmorgen kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Insel Fehmarn. Dabei verletzte sich der junge Fahrer schwer.

Fehmarn –arj/nic– Schwerer Verkehrsunfall in Niendorf. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der 23-jährige Fahrer eines Opel Meriva am Sonnabend auf regennasser Fahrbahn in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde der Fehmaraner schwer verletzt und kam nach notfallmedizinischer Erstversorgung in die Uniklinik nach Lübeck. Die Polizei ermittelt nun die Unfallursache.

Die Leitstelle Süd hatte gegen 4.20 Uhr zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf die Kreisstraße 49 nach Niendorf alarmiert. Die Feuerwehren Burg, Bannesdorf und Puttgarden waren mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort.

„Die Anfangsmeldung der eingeklemmten Person bestätigte sich zum Glück nicht“, so Einsatzleiter Heino Lafrenz von der Feuerwehr. Trotz des starken Aufpralls und der Verformung des Fahrzeugs konnte der Fahrer ohne weiteres technisches Gerät befreit und im Anschluss vom Rettungsdienst behandelt werden.

Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die Kreisstraße war für mehr als eine Stunde gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.