Femern A/S lässt 15 Blöcke ins Salzwasser – Zwei Millionen für Satelliten-Positionierungssystem

Betontest für die Beltquerung

1 von 8
Betontest für die Beltquerung
2 von 8
Betontest für die Beltquerung
3 von 8
Betontest für die Beltquerung
4 von 8
Betontest für die Beltquerung
5 von 8
Betontest für die Beltquerung
6 von 8
Betontest für die Beltquerung
7 von 8
Betontest für die Beltquerung
8 von 8
Betontest für die Beltquerung

RØDBYHAVN  Ein Betontestfeld wurde heute in Rødbyhavn eingeweiht. Außerdem stellten die Dänen eine der vier Stationen vor, mit denen über Satellit die Positionierungen vorgenommen werden. Es geht voran mit dem gigantischen Projekt Fehmarnbeltquerung, so das klare Signal der Femern A/S (Fehmarn AG). Doch wer genau hinhört, stellt fest, dass die dänische Seite weniger die baulichen Herausforderung fürchtet, als die Abstimmung der Genehmigungsverfahren in Dänemark und Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare