Monatsumfrage September 2014

„Das ist unser Wahrzeichen, das muss erhalten bleiben“

1 von 13
Marietta Dräger und Hans-Dieter Fabritz aus Wermelskirchen wollen lieber zehn Euro Touristenabgabe zahlen, als dass die Fehmarnsundbrücke abgerissen wird
2 von 13
Die Landkirchener Stammtischrunde mit Uwe Gatzemann, Hartmut Schöning und Klaus Fickert (v.l.n.r.).
3 von 13
Marion Weidtke aus Wenkendorf.
4 von 13
Und lächeln: Surflehrer André Peters.
5 von 13
Egon und Dietmar Kodat.
6 von 13
Michael Mees.
7 von 13
Ingomar Bietzek.
8 von 13
Walter Meß.

FEHMARN -lb- Was soll mit der Fehmarnsundbrücke passieren, wenn zweite Querung kommt ? Die FT-Redaktion hat zu dieser Fragestellung eine Monatsumfrage durchgeführt:

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.