FT-Umfrage zur prekären Lage des Freizeitbades – Einige wollen es schließen, andere es retten

„FehMare? Gibt es das noch?“

1 von 9
Mirja Schmidt: „FehMare? Gibt es das noch?“
2 von 9
Hans Giese: „Vertrag ist Vertrag.“
3 von 9
Claus Küster: „Das Bad erst einmal stilllegen.“
4 von 9
Renate Labusga: „Bessere Umkleiden müssen her.“
5 von 9
Hannes Norenz: „Sonst anderen Investor suchen.“
6 von 9
Billa Braun und Jens Tiedemann: „Erst einmal um die Attraktivierung des Bades kümmern.“
7 von 9
Inge Grüber-Siedemann: Das „FehMare“ ist zu teuer.
8 von 9
Uli Scheve: Kurabgabe kann angehoben werden.

FEHMARN (lb) - Zum FehMare führte die Fehmarn24-Redaktion eine Umfrage durch. Die Resulate präsentieren wir in dieser Fotostrecke:

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare