Zahlreiche Ehrengäste feierten mit Sana – Dr. Puke: „Die klinische Versorgung wird jetzt kommen“

Inselklinik: Der Grundstein ist gelegt

1 von 12
Sana-Pressesprecherin Dr. Barbara Kempe und Dr. Stephan Puke, Geschäftsführer der Sana-Kliniken Ostholstein, mit der Grundsteinrolle, in die auch das Fehmarnsche Tageblatt kam.
2 von 12
Die Grundsteinlegung (v.l.): Dr. Stephan Puke, Reinhard Sager, Dr. Heiner Garg, Otto-Uwe Schmiedt und Stefan Böttner versenkten die Zeitkapsel im Boden des künftigen Eingangsbereichs der Inselklinik.
3 von 12
Minister Dr. Heiner Garg.
4 von 12
Landrat Reinhard Sager.
5 von 12
Zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung zur Grundsteinlegung der Inselklinik Fehmarn gefolgt.
6 von 12
Das verschließen der kupfernen Zeitkapsel durch Weichlöten kurz vor der Grundsteinlegung
7 von 12
Der Lageplan der Inselklinik.
8 von 12
Eine neue Version der Seitenansicht der Inselklinik. Die Farbgebung spiegelt nicht die tatsächlichen Verhältnisse wider.

FEHMARN - Von Nicole Rochell Keine Frage. Es war ein großer Tag für Fehmarn. Für alle Akteure, die in langen, zähen Verhandlungen schließlich doch noch dafür gesorgt hatten, dass es auf der Insel wieder ein Krankenhaus geben wird. Die Grundsteinlegung in Bildern:

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare