Fischkutter "Condor" wurde gehoben

Die letzte Reise der "Condor"

Das Wrack des vor Fehmarn gesunkenen Kutters "Condor" wird am 08.03.2016 nach der Bergung vom Schwimmkran "Sanne A" nach Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) gebracht. Spezialisten untersuchen das Wrack in den nächsten Tagen, um die Ursache für den Untergang herauszufinden. Die "Condor" war am 06.02.2016 gesunken, der Kapitän und sein Decksmann kamen dabei ums Leben. Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
1 von 6
An Deck das Schwimmkranes "Sanne A" endete die letzte Reise der "Condor" in Rostock-Warnemünde.
2 von 6
Ein Taucher bereitet sich auf seinen Tauchgang vor. 
3 von 6
Der Schwimmkran "Sanne A" hob die "Condor" zurück an die Wasseroberfläche. 
Das Wrack des vor Fehmarn gesunkenen Kutters "Condor" wird am 08.03.2016 nach der Bergung vom Schwimmkran "Sanne A" nach Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) gebracht. Spezialisten untersuchen das Wrack in den nächsten Tagen, um die Ursache für den Untergang herauszufinden. Die "Condor" war am 06.02.2016 gesunken, der Kapitän und sein Decksmann kamen dabei ums Leben. Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
4 von 6
Der Schwimmkran "Sanne A" transportierte die "Condor" nach Rostock. 
Das Wrack des vor Fehmarn gesunkenen Kutters "Condor" wird am 08.03.2016 nach der Bergung vom Schwimmkran "Sanne A" nach Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) gebracht. Spezialisten untersuchen das Wrack in den nächsten Tagen, um die Ursache für den Untergang herauszufinden. Die "Condor" war am 06.02.2016 gesunken, der Kapitän und sein Decksmann kamen dabei ums Leben. Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
5 von 6
Das Wrack der "Condor" wird in den nächsten Tagen durch Experten von der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung untersucht. 
Das Wrack des vor Fehmarn gesunkenen Kutters "Condor" wird am 08.03.2016 nach der Bergung vom Schwimmkran "Sanne A" nach Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) gebracht. Spezialisten untersuchen das Wrack in den nächsten Tagen, um die Ursache für den Untergang herauszufinden. Die "Condor" war am 06.02.2016 gesunken, der Kapitän und sein Decksmann kamen dabei ums Leben. Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
6 von 6
Die Ursache für den Untergang der "Condor" ist unklar. 

FEHMARN -lb- Der versunkene Fischkutter "Condor" wurde geborgen. Die "Condor" trat an Deck des Schwimmkranes "Sanne A" die letzte Reise an: 

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare