Schwimmendes Einkaufszentrum mit großem Aufwand festgemacht – Provisorische Maßnahme

Portcenter an die Kette gelegt

1 von 7
Die fünf Einzelelemente, die als Spundwand eingesetzt wurden.
2 von 7
In den Erdschacht wurden die Spundelemente eingerammt.
3 von 7
Das erste von fünf Stahlelementen wird mit einem Kranausleger in senkrechte Stellung gebracht, ins Erdloch gehievt und anschließend eingerammt.
4 von 7
Das erste Spundwandelement wird eingebracht.
5 von 7
Präzision ist gefragt.
6 von 7
Mensch und Maschinen Hand in Hand.
7 von 7
Portcenter an die Kette gelegt.

FEHMARN (ga) - In einer aufwändigen Aktion wurde das im Puttgardener Fährhafen liegende Portcenter am Sonnabend an die Kette gelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.