Anwohner durch lautes Knallen geweckt

Gartenhaus fing Feuer

+
Das Gartenhaus in der Kaestnerstraße brannte völlig aus.

FEHMARN -lb- Kaum war die Feuerwehr Burg nach den Löscharbeiten in Vadersdorf wieder eingerückt, dann ging es auch schon zum nächsten Feuer.

Mehrere Anwohner wurden gestern Morgen gegen 6.10 Uhr durch ein lautes Knallen geweckt. In der Kaestnerstraße brannte ein leer stehendes, leicht möbliertes Gartenhaus.

„Als wir mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften eintrafen, brannte das Gartenhaus bereits in voller Ausdehnung“, erklärte Wehrführer Dirk Westphal auf FT-Nachfrage. Das Dach sei mit Eternitplatten gedeckt gewesen. Diese seien für das laute Knallen verantwortlich gewesen. Ebenfalls hätten sich Propangasflaschen in dem Gartenhaus befunden, wovon die Feuerwehr eine Flasche habe bergen können. Gegen 8.10 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Die Kripo nahm ihre Ermittlungen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.