Das alte Schlossgut ist heute im Besitz des Hamburger Unternehmers Jan Henric Buettner.
+
Auf Schloss Weissenhaus hat der G-7-Gipfel der Außenminister begonnen.

G-7-Gipfel in Weissenhaus hat begonnen

  • Lars Braesch
    VonLars Braesch
    schließen

Heute hat auf Schloss Weissenhaus der G-7-Gipfel der Außenminister begonnen.

Die Lage rund um den Tagungsort war ruhig. Beim Kreis waren bislang keine Demonstrationen angemeldet.

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) begrüßte ihre Amtskollegen aus der G7-Gruppe der führenden demokratischen Industrienationen am Donnerstagnachmittag. Am Abend war ein Arbeitsessen geplant. Dabei sollte es um die Auswirkungen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine gehen. Das Treffen an der Ostsee dauert bis Samstag.

Deutschland hat derzeit den Vorsitz der G7-Gruppe inne. Der Runde gehören neben der Bundesrepublik die Nato-Staaten USA, Kanada, Frankreich, Großbritannien und Italien sowie Japan an. Der Höhepunkt wird ein Gipfeltreffen unter Leitung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) vom 26. bis 28. Juni auf Schloss Elmau in Bayern sein.

Einen ausführlichen Artikel zum Start des G-7-Gipfels lesen Sie morgen in der Heiligenhafener Post und im Fehmarnschen Tageblatt.

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.