Wahl des Stockelsdorfers, der auf Ulrich Rüder folgt, fiel am Dienstagnachmittag im Kreishaus einstimmig aus

Harald Werner neuer Kreispräsident

+
Der scheidende Kreispräsident Ulrich Rüder (l.) mit seinem Nachfolger Harald Werner (r.) und Landrat Reinhard Sager.

EUTIN -ra- Ostholstein hat seit Dienstagnachmittag einen neuen Kreispräsidenten: Harald Werner wurde von den Mitgliedern des Kreistages einstimmig gewählt. Damit folgt der Stockelsdorfer, der von der CDU vorgeschlagen worden ist, auf Ulrich Rüder, der das höchste Amt im Kreis in den vergangenen fünf Jahren bekleidet hatte und für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand.

„Es ist ein verantwortungsvolles Amt, das ich antrete und das ich mit dem nötigen Respekt ausüben werde“, sagte Werner in seinen ersten Worten als neuer Kreispräsident. Gleichzeitig sprach er sich für eine gesunde Streitkultur im Kreistag in den kommenden fünf Jahren aus. „Wir haben alle eine Vorbildfunktion, deshalb sollten wir tolerant miteinander umgehen.“ In einer konstituierenden Sitzung heißt es aber auch, Abschied zu nehmen. Der 69-jährige Ulrich Rüder, der dem Kreistag seit 2003 angehört hat und 2013 die Nachfolge des scheidenden Kreispräsidenten Hartmut Wegener angetreten hatte, verabschiedete sich von der politischen Bühne. „Es war mir eine Ehre, dieses Amt ausüben zu dürfen“, so Rüder, der sich gleichzeitig wünschte, dass die Politik die Menschen wieder mehr „mitnehmen“ sollte. „Eine Wahlbeteiligung von 47 Prozent auf Kreisebene ist unbefriedigend“, befand er.

Zahlreiche Geschenke bekam Ulrich Rüder überreicht, dem Landrat Reinhard Sager (CDU) zudem die Ehrennadel des Kreises ansteckte. „Das war immer mein Ziel, vom Landrat eine Auszeichnung zu erhalten“, sagte Rüder mit einem Augenzwinkern.

Der Heiligenhafener Rainer Rübenhofer (Grüne) wurde zum 2. Stellvertreter des Kreispräsidenten gewählt, den Posten der 1. Stellvertreterin bekleidet Gabriele Appel (SPD). Timo Gaarz (CDU) bleibt zudem Stellvertreter von Landrat Sager, Manfred Jaeger (SPD) fungiert wiederum als Vertreter von Gaarz.

Neben der Verpflichtung der neuen Kreistagsmitglieder für die nächsten fünf Jahre wurden die Vorsitzenden der einzelnen Kreistags-Fachausschüsse gewählt. Haupt- und Finanzausschuss: Timo Gaarz; Soziales, Sicherheit und Gesundheit: Manfred Jaeger; Schule, Bildung, Kultur und Sport: Silke Felix (CDU); Planung und Wirtschaft: Carl Alexander Struck (CDU); Natur, Bau, Umwelt und Verkehr: Jens Johannsen (Grüne); Jugendhilfe: Gabriele Freitag-Ehler (SPD).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.