TSV Westfehmarn wird 50 Jahre

Haselhorst für drei Jahre

Reiner Haselhorst (r.) wurde in seinem Amt als Präsident des TSV Westfehmarn bestätigt. Es gratuliert der ebenfalls wiedergewählte Vizepräsi Dr. Hannes Grünitz.

Reiner Haselhorst (r.) wurde in seinem Amt als Präsident des TSV Westfehmarn bestätigt. Es gratuliert der ebenfalls wiedergewählte Vizepräsi Dr. Hannes Grünitz. 

PETERSDORF (wi) • Der Präsident des „neuen“ TSV Westfehmarn heißt Reiner Haselhorst. Nach der Verschmelzung des Vereins mit dem SV Puttgarden wurde er auf der Jahreshauptversammlung einstimmig in seinem Amt bestätigt. Die Wahl erfolgte für drei Jahre.

Genau genommen war es eine außerordentliche Mitgliederversammlung des TSV, denn um beschlussfähig zu sein, hätte ein Drittel der Mitglieder bei der Hauptversammlung anwesend sein müssen. So berief Haselhorst eine neue Sitzung ein. Heftige Kritik an dem Ablauf der Veranstaltung übte der einstige TSV-Vorsitzende Peter Meyer. Er sah Formfehler und einen Satzungsverstoß und verließ schließlich den Raum.

Die Versammlung besprach  das 50-jährige Vereinsjubiläum. Am 25. Januar wird es einen offiziellen Empfang für geladene Gäste geben. „Im kleinen Rahmen“, so Reiner Haselhorst. Am letzten Juliwochenende soll das Jubiläum mit Fußballturnieren zünftig gefeiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.