1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Fehmarn

83 historische Fotografien bereichern das Stadtarchiv

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Landeskonservator Dr. Michael Paarmann, Historikerin Marion Bejschowetz von der Fielmann-Stiftung, Andrea Herkelmann (Niederlassungsleiterin Fielmann in Oldenburg) und Bürgermeister Jörg Weber bei der Übergabe der Fotografien © Fehmarn24/Gamon

FEHMARN -hö- Das Archiv der Stadt Fehmarn ist um 83 bislang unbekannte und unveröffentlichte Fotografien aus dem Jahr 1914 reicher. Es sind Aufnahmen des schleswig-holsteinischen Fotografen Theodor Möller (1873 - 1953), die Motive aus dem östlichen Fehmarn zeigen. Die Fotosammlung ist eine Schenkung der Fielmann-Stiftung.

Die offizielle Übergabe an Bürgermeister Jörg Weber erfolgte – passend zum Anlass – im historischen Sitzungssaal des Rathauses durch Landeskonservator Dr. Michael Paarmann, Historikerin Marion Bejschowetz von der Fielmann-Stiftung sowie Andrea Herkelmann, Niederlassungsleiterin von Fielmann in Oldenburg.

Aufnahmen aus dem Jahr 1914

Theodor Möller gilt als einer der bedeutendsten Fotografen Schlewig-Holsteins in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Auf Fehmarn weilte er 1914 in seiner Funktion als Beauftragter für Baupflege des damaligen Kreises Oldenburg. Seine Fotografien gehen zurück auf die originalen Glasplattennegative aus dem Jahr 1914, die das Landesamt für Denkmalpflege in Kiel hütet. Das dort verwahrte Möller-Archiv umfasst rund 6600 Fotografien.

Ausstellung geplant von Februar bis April 2018

Der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollen die auf Fehmarn entstandenen Fotografien Möllers nach Mitteilung der Stadtverwaltung im Rahmen einer Ausstellung, die von Februar bis April 2018 im Senator-Thomsen-Haus stattfinden soll. Die Fotos werden dann als 40 x 30 Zentimeter große Handabzüge in Schwarz-Weiß zu sehen sein.

Fotografien von Theodor Möller waren 2011 auch schon im Ostholstein-Museum in Eutin zu sehen. Hier waren 70 Schwarz-Weiß-Fotos mit Motiven aus Eutin ausgestellt.

Auch interessant

Kommentare