Im nördlichen Ostholstein sind sie aktiv:

Kripo warnt vor Einbrechern

FEHMARN - wi - Die Kriminalpolizeiaußenstelle Oldenburg weist daraufhin hin, dass auch in diesem Jahr im nördlichen Ostholstein während der dunklen Jahreszeit ein leichter Anstieg der Einbruchsdiebstähle in Einfamilienhäuser zu verzeichnen ist.

Häufiger werden dabei in den Abendstunden in schlecht einsehbaren Bereichen Türen oder Fenster aufgehebelt. Von Seiten der Polizei wird eine Sicherung des Hauses mit Sicherungstechnik empfohlen, näheres hierzu unter www.polizei.schleswig-holstein.de Weiterhin ist eine Beleuchtung im Innen- und Außenbereich, insbesondere in den schlecht einsehbaren Bereichen, wichtig. Bei Abwesenheit sollten vertrauensvolle Nachbarn informiert werden. Die Polizei Oldenburg bittet darum, ungewöhnliche Auffälligkeiten, Besonderheiten und auch verdächtige Personen und Fahrzeuge sofort über den Polizeinotruf 110 mitzuteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.