Fehmarn Days of American Bikes: Drei Tage heiße Öfen, drei Ausfahrten und viel Programm

Ein Lebensgefühl zu Besuch

+
Großes Interesse an den Maschinen: Wenn die Biker am Markt entlangfahren, säumen zahlreiche Zuschauer die Gehwege.

Fehmarn –mb– Wenn der August sich dem Ende entgegenneigt, übernehmen die schweren Zweiräder für drei Tage das Kommando auf Fehmarn. Die Fehmarn Days of American Bikes finden in diesem Jahr von Freitag bis Sonntag (30. August bis 1. September) bereits zum 26. Mal statt. Eine Huldigung der berühmten US-amerikanischen Motorradmarke Harley-Davidson. Bereits am Donnerstag treffen die ersten „Stamm-Biker“ auf der Insel ein.

Bei Organisatorin Susanne „Susi“ Skerra ist die Vorfreude sogar am Telefon förmlich greifbar. „Wir freuen uns auf drei Tage mit tollem Wetter und tollen Maschinen sowie vielen Gästen und Gesprächen in der Innenstadt.“ Noch immer kommt die begeisterte Harley-Fahrerin ins Schwärmen, wenn sie an die Jubiläumsveranstaltung im letzten Jahr zurückdenkt. „450 Preise und eine Harley als Hauptpreis bei der großen Tombola“ – das sei schon etwas Besonderes gewesen.

Spektakulär und abwechslungsreich soll es aber auch ohne Jubiläum in diesem Jahr werden: Drei Ausfahrten sind wieder geplant, viel Musik auf dem Marktplatz, der berüchtigte Girl-&-Man-Strip zu später Stunde und der Biker-Gottesdienst mit Pastor Bertolt Kark-Carlson am Sonntagmorgen.

Wie viele Zweiradjünger es am Ende sein werden, kann Susi Skerra nicht mit Bestimmtheit sagen. Im letzten Jahr waren es wohl über Tausend. Fest steht für sie hingegen: „Wir werden friedlich feiern und eine fantastische Zeit haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.