Am Vorabend von Hendrix‘ Todestag spielt Nepals Top-Band „Nekhvam“

Der neue Hendrix aus Nepal

Er wird bereits als der neue Jimi Hendrix aus Kathmandu betitelt: Ashesh Dangol (links).

Fehmarn - DÄNSCHENDORF · Jimi Hendrix, eine Musiklegende, die Spuren auf der Insel hinterlassen hat. Noch heute gilt er als einer der bedeutendsten Gitarristen. Mit seiner experimentellen und innovativen Spielweise hat er Musikgeschichte geschrieben und hat nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung der Rockmusik. Sein letztes Konzert bestritt er am 6. September 1970 auf der Bühne des „Fehmarn Love & Peace“-Festivals. Nur wenige Tage darauf verstarb er in London. Am Vorabend seiner Todesdatums veranstaltet die Fehmarn Festival Group (FFG) ein Konzert zu Ehren des genialen Musikers.

„Time to remember“ heißt es an diesem Abend. Doch an das Leben und das beeindruckende Werk dieses Ausnahmegitarristen wird nicht irgendwie erinnert. Am Sonnabend (17. September) wird es ein Konzert geben, das vielen wahrscheinlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Der Nummer-1-Musiker aus Nepal wird mit seiner großartigen Band zu Gast sein. Nepal ? Achttausender, tiefe Schluchten, uralte Mythen und Gebräuche, buddhistische Klöster, werden jetzt vielleicht viele denken. Doch Ashesh Dangol fallen zu seiner Heimat noch ganz andere Dinge ein: E-Gitarren, verrauchte Rockclubs und Festivals in abgelegenen Hochtälern.

Seit 16 Jahren lebt der Nepalese ein Rockstarleben in einem Land, das nur aus der Ferne betrachtet für einige noch im Mittelalter steckt. Doch dem ist nicht so. Mit seiner Band „Nekhvam“ ist der Blues- und Psychedelic-Fan zum besten Musiker in Nepal geworden. Ein Power-trio im Stile von Cream und der Jimi Hendrix Experience, das mit dem Rock‘n‘Roll ähnlich unbedarft auf Tuchfühlung ging wie vor zehn Jahren chinesische und vor zwanzig Jahren japanische Bands.

Inzwischen haben sie zu einem eigenen Stil gefunden, was für das Talent des Trios spricht. Trotz der noch immer stattfindenden Repressalien gegen die neue Jugendkultur sind sie zu Stars in ihrer Heimat geworden und auch hierzulande wächst ihre Fangemeinde.

Fehmarn: Hendrix‘

letzter Auftritt

Ashesh Dangol wird bereits vielfach als der neue Jimi Hendrix aus Kathmandu bezeichnet. Kein Wunder also, dass genau er mit seiner Band auf die Insel kommt, um Erinnerungen an die Legende Jimi Hendrix wieder wachzurufen.

Viele werden sich noch an den legendären Auftritt von Hendrix auf Fehmarn erinnern können, den Spirit den er damals ausstrahlte. Mit starken Regenschauern mussten die Festivalbesucher damals leben, doch sie harrten aus, um den Auftritt von Hendrix zu sehen. Schlammpfitzen und durchnässte Kleidung waren da nebensächlich. Als Jimi Hendrix dann am Sonntagmorgen, der Auftritt war eigentlich für den Sonnabend geplant, auf der Bühne stand, riss der dunkle Himmel auf und die Sonne strahlte.

Wer hätte damals gedacht, dass Hendrix da zum letzten Mal auf der Bühne steht ? Nur wenige Tage später wurde er tot in einem Londoner Hotel gefunden. Die Musiklegende war nur 27. Jahre alt geworden.

Als Special Guest ist das Akustik-Quartett „The Timeless Tones“ in Dänschendorf zu sehen.

Das Konzert der Fehmarn Festival Group beginnt am Sonnabend (17. September) um 21 Uhr in „Hein & Beas Scheune“ in Dänschendorf. Einlass ist ab 20 Uhr. · joh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.