Tourismus-Service hat Stellplatz für 85000 Euro saniert und um 20 Plätze erweitert

Parkplatzsituation in Lemkenhafen ist ein wenig entschärft

+
Der vom Tourismus-Service Fehmarn bewirtschaftete Parkplatz am Kite- und Surfspot in Lemkenhafen nach seiner Sanierung und Erweiterung um 20 Stellplätze. Es fehlen noch die Beleuchtung und die Bepflanzung der Grünflächen

FEHMARN -hö- Um die in der Saison häufig prekäre Parkplatzsituation in Lemkenhafen ein wenig zu entschärfen, ist im Auftrag des Tourismus-Service Fehmarn (TSF) der öffentliche Parkplatz im Zuge der Sanierungsarbeiten um 20 Parkplätze erweitert worden. Am Dienstag erfolgte die offizielle Abnahme des Projekts, für das der TSF eine Investitionssumme von 85000 Euro angesetzt hat.

Tourismusdirektor Oliver Behncke erhofft sich durch die vorgenommene Erweiterung von 50 auf 70 Stellplätze, darunter zwei Behindertenparkplätze, eine gewisse Entlastung zu erreichen für die Besucher, die den Jachthafen oder den beliebten Kite- und Surfspot nutzen. Die Oberfläche des Parkplatzes ist nach Mitteilung des TSF mit einer ressourcenschonenden Asphaltmischung (Asphaltrecycling) versehen worden. Im Boden eingelassene Markierungslinien und abgeflachte Bordsteine sollen den Parkplatznutzern das Befahren mit Bootstrailern erleichtern.

In den kommenden Wochen stehen noch die Installation einer Beleuchtung sowie die Bepflanzung der öffentlichen Parkplatzfläche mit Bäumen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.