Schriftzug Beltretter im Sand
+
Die Beltretter sind besorgt um die Riffe im Fehmarnbelt.

Bereits mehr als 52000 Unterschriften

Petition zum Schutz der Riffe im Fehmarnbelt

  • Manuel Büchner
    vonManuel Büchner
    schließen

Die Beltretter sind besorgt um die Riffe im Fehmarnbelt. Auf der Online-Plattform Change.org haben bereits über 52000 Menschen eine Petition zum Schutz der Riffe unterschrieben.

  • Seltene Ostsee-Riffe vor Fehmarn.
  • Beltretter fordern Einbindung der Öffentlichkeit.
  • Petition kann auf beltretter.de/RettetdieRiffe unterschrieben werden.

Fehmarn – Naturschützer fürchten um die Existenz der seltenen Ostsee-Riffe vor Fehmarn. Die Beltretter konnten innerhalb weniger Wochen auf der Online-Plattform Change.org bereits mehr als 52000 Menschen dazu bewegen, eine Petition zum Schutz der vor Fehmarn gefundenen und „akut bedrohten Ostsee-Riffe“ zu unterzeichnen.

Der Schutz der Ostsee und der wertvollen Riffe ist von höchstem öffentlichen Interesse. 

Beltretter

Die Beltretter machen darauf aufmerksam, dass genau in dem Gebiet, wo die Riffe entdeckt worden seien, der Fehmarnbelttunnel gebaut werden soll. Die Baugenehmigung sei bereits erteilt worden, allerdings müsse insbesondere die Kieler Landesregierung noch eine Lösung für die Riffe finden. Die Bewegung fordert, dass dies unter Einbindung der Öffentlichkeit geschehen müsse. „Der Schutz der Ostsee und der wertvollen Riffe ist von höchstem öffentlichen Interesse. Wie im Zuge des drohenden Tunnelbaus mit ihnen umzugehen ist, darf nicht in Hinterzimmern zwischen Tunnelbaukonzern und dem Kieler Verkehrsministerium ausgekungelt werden“, äußert die Bewegung in einer Pressemitteilung. Unterschrieben werden kann auf: beltretter.de/RettetdieRiffe. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.