Mariele Millowitsch und Walter Sittler kommen zur Lesung ins Senator-Thomsen-Haus

Portion Witz ist immer dabei

+
Mariele Millowitsch (63), promovierte Veterinärmedizinerin, kam über das Theater zum Fernsehen.

Fehmarn –hö– Hardy Krüger, Reinhold Messner, Senta Berger, 2018 Jochen Busse – alle waren im Senator-Thomsen-Haus zu Gast für Lesungen, plauderten über ihr Leben und unterhielten das in der Regel restlos begeisterte Publikum. In diesem Jahr dürfte das nicht anders sein, wenn die Schauspieler Mariele Millowitsch und Walter Sittler am 14. September (Sonnabend) um 19 Uhr zu einer szenischen Lesung in Fehmarns Kulturstätte begrüßt werden. Denn: Eine gehörige Portion Witz ist immer mit dabei, wenn Millowitsch und Sittler gemeinsam auftreten.

Finanzielle Unterstützung durch US-Stiftung

Walter Sittler (66) lernte Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule in München.

Möglich gemacht hat dies einmal mehr die Thomsen-Schumacher-Stiftung (Columbus/Ohio), die diese kulturellen Höhepunkte großzügig finanziell unterstützt. Und das bereits seit 1993, als der Schriftsteller Stefan Heym diese Reihe eröffnete. Nun also Mariele Millowitsch und Walter Sittler, vielen sicherlich ein Begriff als Hauptdarsteller der Anfang der 2000er-Jahre mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Fernsehserie „Nikola“. Seitdem sind beide als gefragte Schauspieler regelmäßig im Fernsehen vertreten. Mariele Millowitsch beispielsweise als Kommissarin Marie Brand mit Hinnerk Schönemann (Jürgen Simmel) oder Walter Sittler, der im deutsch-schwedischen Krimi „Der Kommissar und das Meer“ auf Gotland ermittelt.

Auf Fehmarn werden Millowitsch und Sittler, basierend auf dem Roman „Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder, in umwerfenden Dialogen und mit viel Selbstironie Szenen einer Ehe, in der sich ganze Generationen wiedererkennen dürften, zum Besten geben. Beide touren mit diesem Stück bereits seit 2018 durch Deutschland. Und das mit großem Erfolg. Umso erfreuter sind die Verantwortlichen der Stadt Fehmarn, diese beiden renommierten Künstler dank der Unterstützung der US-Stiftung auf die Insel holen zu können.

Im Anschluss an das offizielle Programm findet wieder eine Plauderstunde statt, in der die Besucher die Möglichkeit haben, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Bürgermeister Jörg Weber moderiert.

Karten zum Preis von 23 Euro für die besondere Lesung im Senator-Thomsen-Haus gibt es ab 15. Juli (Montag) ab 8 Uhr im Rathaus, Am Markt 1, Zimmer 15. Ab 9 Uhr ist auch eine telefonische Kartenbestellung unter 04371 506133 (Günther Schröder) möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.